CDU Essen gründet Gruppe "Migranten in der Union"

Anzeige
CDU Essen gründet Gruppe "Migranten in der Union"
Sadik Cicin koordiniert die Arbeit: Vielfalt ist unser Reichtum
Lebhaft und stimmungsvoll ging es bei der konstituierenden Sitzung des Arbeitskreises „Migranten in der Union“ (MiU) im Essener Rathaus zu. Über 30 Personen folgten der Einladung zur Gründung des neuen Gremiums und bildeten die große Spannbreite des Arbeitskreises ab.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben verschiedenste kulturelle (albanisch, eritreisch, irakisch, libanesisch, marokkanisch, nigerianisch, polnisch, syrisch und türkisch) und religiöse (christlich, islamisch und jüdisch) Hintergründe und belebten die Debatte mit vielen Beiträgen und Impulsen.

Durch den Abend führte der Vorsitzende des Arbeitskreises Sadik Cicin. Seine Sicht auf das Thema Integration legte er wie folgt dar: „Integration ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen und Herausforderungen für unsere Kommune und unsere Stadtgesellschaft. Wir brauchen eine neue Willkommens- und Anerkennungskultur."

Mit dabei war auch der Kreisvorsitzende der CDU Essen, Bürgermeister Franz Josef Britz, der die Anwesenden begrüßte: „Ich freue mich, dass unser neuer Arbeitskreis ‚Migranten in der Union‘ interkulturell und so bunt ist. Wenn wir in der CDU Vielfalt glaubwürdig zeigen wollen, brauchen wir Menschen mit Zuwanderungsgeschichte.“
Hierzu ergänzte er: „Deswegen ist es wichtig nicht übereinander, sondern miteinander zu reden. Denn unsere Vielfalt ist unser Reichtum. Diesem Dialogprinzip folgend werden wir in unserem Arbeitskreis neue Themen erarbeiten und damit mehr Beteiligungsmöglichkeiten für die Menschen mit Migrationshintergrund und Nicht-Parteimitglieder sowie an Integrationspolitik Interessierte schaffen, damit Menschen mit Migrationshintergrund sich noch stärker in Politik und Gesellschaft einbringen können.

Dr. Andreas Wojcik (Vorsitzender der Migranten in der Union in Rhein-Sieg und Gründer des Arbeitskreises) referierte über Entstehung, Geschichte und Ziele: „Die Migranten in der Union sehen die gesellschaftliche und politische Integration als die große Herausforderung und Schlüsselaufgabe für Politik und Gesellschaft.“

Der Vorstand der Essener MiU besteht zur Zeit aus folgenden Mitgliedern:

Sadik Cicin (Türkei), Elias Bou Malhab (Libanon), Katarzyna Prus (Polen), Hischam Elfunti (Marokko), Michael Tesfai (Eritreisch), Sevgi Gelin (Türkei), Adib Matty (Irak), Alina Chouity (Libanon) und Jamil Soro (Syrien).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.