CDU-Fraktion: Essen wächst und braucht mehr Wohnbauflächen

Anzeige
Mit Verweis auf den dritten regionalen Wohnungsmarktbericht Ruhr und dem anhaltenden Bevölkerungsanstieg in Essen, fordert die CDU-Fraktion die Ausweisung von mehr Wohnbauflächen. Dabei soll der Fokus auf den Wohnungsneubau gerichtet werden, mit dem neben hochwertigem auch preiswerter bzw. öffentlich geförderter Wohnraum geschaffen werden soll.

Dazu Uwe Kutzner, planungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Essen wächst und braucht mehr Wohnbauflächen. Nach der Modellrechnung des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (MBWSV) und der NRW.BANK hat Essen bis 2020 einen Neubaubedarf von bis zu 18.000 Wohnungen. Die bereits im Zeitraum 2011-2013 in Essen zu verzeichnende Bevölkerungszunahme hält unverändert an und wird sich auch in den nächsten Jahren fortsetzen. Unsere Forderung nach mehr Wohn- und Gewerbeflächen wird damit bestätigt. Um den erforderlichen Flächenbedarf von bis zu 300 Hektar decken zu können, fordert die CDU-Ratsfraktion die Prüfung weiterer Neubauflächen. Laut dem Dritten Regionalen Wohnungsmarktbericht Ruhr hat unsere Stadt lediglich 104 Hektar Wohnbauflächenreserven.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.