CDU-Fraktion für Gratis-WLAN in der Innenstadt

Anzeige
Nach Auffassung der CDU-Fraktion soll es in der Essener Innenstadt für Besucherinnen und Besucher in Zukunft ein kostenloses WLAN-Netz geben. Mit einem entsprechenden Antrag stellten die Fraktionen von CDU, Grünen, FDP und EBB die Weichen für diesen Beschluss. Hierfür ist spätestens ab 2016 geplant, an den bestehenden Stadtmöblierungen bzw. Stadtwerbeflächen öffentliche WLAN-Hotspots zu installieren.

Dazu CDU-Ratsherr, Friedhelm Krause: „Mit Gratis-WLAN können wir einen wichtigen Beitrag zur Modernisierung und Attraktivitätssteigerung unserer Stadt leisten. Hierfür wurde in der gestrigen Ratssitzung die Weiche gestellt. Als wachsende Stadt ist es besonders wichtig, konkurrenzfähig zu sein. Von diesem Beschluss, der auch ein Imagegewinn für die Stadt Essen ist, werden besonders Touristen, Messebesucher, Schüler und Studenten profitieren.“

Bereits im November 2011 ließen die Fraktionen von CDU, Grünen, FDP und EBB prüfen, ob in den Essener U-Bahnstationen WLAN-Hotspots für eine – möglichst – kostenfreie Internetnutzung möglich sei. Die Prüfung der EVAG/VIA ergab, dass die Ausrüstung der U-Bahnhaltestellen mit WLAN-Hotspots zwar technisch möglich ist, aber mit erheblichem technischen und finanziellen Aufwand verbunden sei. Auch hatte die EVAG/VIA keine Hoffnung auf private Sponsoren gemacht. Nachdem vor kurzem die Stadt Düsseldorf einen anderen Weg ging und mit ca. 50 Hotspots ein freies und kostenloses WLAN-Netz im eigenen Stadtgebiet ausbauen ließ, nahmen die Fraktionen von CDU, Grünen, FDP und EBB dies zum Anlass, einen zweiten Anlauf zu unternehmen und stellten erneut einen Antrag für ein Gratis-WLAN.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.