CDU-Fraktion: Hotelneubau an der Schützenbahn wertet Stadtquartier auf

Anzeige
Für die CDU-Fraktion Essen ist die Ankündigung der NH-Group, im ehemaligen DGB-Haus an der Schützenbahn ein Hotelneubau zu realisieren, ein positives Signal für das gesamte Stadtquartier. Hiermit werde eine attraktive städtebauliche Brücke zwischen dem Zentrum und der nördlichen Innenstadt geschaffen, welche die weitere Entwicklung im Umfeld des geplanten Hotels beflügeln werde.

Hierzu Uwe Kutzner, planungspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion: „Von dem Hotelneubau können weitere Impulse für das ganze Stadtquartier ausgehen und sich entlang der Schützenbahn positiv auswirken. Hier soll bis Ende 2017 ein Vier-Sterne-Hotel mit insgesamt 182 Zimmern entstehen. Wünschenswert wäre im diesem Zusammenhang auch eine gemeinsame Entwicklung für das alte Parkhaus sowie weiterer angrenzender Bereiche. Der Anfang ist gemacht und wird mit seiner Fertigstellung eine städtebauliche Dominante an der Ecke Schützenbahn/Am Porscheplatz darstellen.“

Christiane Moos, CDU-Ratsfrau für die Innenstadt ergänzt: „Endlich ist es gelungen, das ehemalige DGB-Haus einer neuen Nutzung zuzuführen. Neben dem geplanten Hotel runden ein Restaurant, eine Bar sowie Veranstaltungsräume das Angebot ab. Dies ist ein weiterer Mosaikstein zur Weiterentwicklung und Attraktivitätssteigerung unserer nördlichen Innenstadt.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.