CDU-Fraktion zu den neuen Wohn- und Gewerbeflächen: Jede einzelne Fläche gehört geprüft und entschieden

Anzeige
Zu den Vorschlägen der Planungsverwaltung zur Ausweisung neuer Wohnbau- (54,5 Hektar) und Gewerbeflächen (81,8 Hektar) erklärt Uwe Kutzner, planungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Nur mit einem breiten Grundstücksangebot an neuen Wohnbau- und Gewerbeflächen hat Essen die Chance wieder zu wachsen. Neben neuen Einwohnern brauchen wir Arbeitsplätze. Allerdings sollten wir nicht die gleichen Fehler, wie bei der Aufstellung des Regionalen Flächennutzungsplans (RFNP) machen. Orts- und Stadtteile sowie Himmelsrichtungen oder Stadtbezirke dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Das bringt weder die Diskussionskultur noch unsere Stadt weiter. Die CDU wird sensibel und zielorientiert mit den verschiedenen Gremien des Rats und mit den Bezirksvertretungen, der Wirtschaft und den Interessensvertretern zum Gespräch einladen und jede einzelne Fläche auf den Prüfstand stellen und entscheiden.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.