Die Bürgermeisterei Stoppenberg: Spannende „Geschichte“ bei Kaffee und Kuchen

Anzeige
Heute Sitz der Bezirksvertretung VI: das historische Rathaus in Stoppenberg
Wer weiß schon, dass die Bürgermeisterei Stoppenberg einst die größte Landgemeinde Preussens war? Mit diesen und anderen interessanten Fakten befasst sich der spannende Vortrag von Dr. Jürgen Nolte und Gerhard Wolff vom Geschichtskreis Stoppenberg über die wechselvolle Historie der Bürgermeisterei. Zu der Nachmittagsveranstaltung mit Kaffee und Kuchen laden Jutta Eckenbach, Mitglied im Deutschen Bundestag, und der CDU Ortsverband am Freitag, 11. August 2017, um 16 Uhr alle Bürgerinnen und Bürger - auch über die Grenzen Stoppenbergs hinaus - herzlich ein. Schließlich gehörten zur damaligen Bürgermeisterei ebenfalls die heutigen Stadtteile Frillendorf, Huttrop, Katernberg, Kray, Rotthausen und Schonnebeck.
Eine Anmeldung, vorzugsweise per Mail an cdu.stoppenberg@cduplus.de oder unter Tel. 0176/82498554, ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer eine verbindliche Zusage. Darin wird auch der Ort des Vortrags bekanntgegeben. Treffpunkt ist zunächst vor dem Rathaus in Essen-Stoppenberg, Stoppenberger Platz 6.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.