Energieforschung bringt neue Chancen!

Anzeige
Kai Gehring, zuständiger Bundestagsabgeordneter der GRÜNEN für Forschung und Hochschule
Essen: Bersonstraße | Zu den Plänen zur Errichtung des „Energie-Campus-Ruhr“ (ECR) in Essen erklärt Kai Gehring, Essener Parlamentarier und forschungspolitischer Sprecher der GRÜNEN im Bundestag:

Zu Essen als Energiemetropole Nr. 1 in Deutschland und starkem Player der Wissenschaftsregion Ruhr passt eine Energieforschungseinrichtung perfekt. Der geplante Bau eines neuen Kompetenzzentrums für Energie im Nordviertel wäre eine große Chance für die Stadt und das Ruhrgebiet, die es zu ergreifen gilt. Das Kompetenzzentrum kann als innovative Technologie-Transfer-Plattform eine wichtige Rolle bei der nachhaltigen Ausrichtung der Energieforschung spielen. Der vorgesehene Standort ist durch seine universitäre Nähe bestens geeignet.

Die Zukunft liegt in den erneuerbaren Energien und angesichts der Klimakrise in technologischen Lösungen für eine massive CO2-Reduktion. Daher ist die Umwandlung von Prozessgasen aus der Stahlherstellung eine wichtige Vision. Wer bei Forschung und Entwicklung für die Energie der Zukunft die Nase vorn hat, sichert und schafft die Arbeitsplätze von morgen und schützt gleichzeitig unsere natürlichen Lebensgrundlagen. Deshalb muss auch bei der Forschungsförderung des Bundes der Schwerpunkt auf die Weiterentwicklung der erneuerbaren Energien und CO2-Reduktion gelegt werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.