Essen, Münsterkirche/ Burgplatz, Samstag, 23. November von 13 – 15 Uhr: "Tribunal des Femmes" mit Flashdance-Performance, gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Wann? 23.11.2013

Wo? Münsterkirche/ Burgplatz, Kettwiger Straße, 45127 Essen DE
Anzeige
Essen: Münsterkirche/ Burgplatz |

Am Samstag, 23. November von 13 – 15 Uhr lädt das Essener Bündnis "Tribunal des femmes - Jede/r kann mitmachen“ zur Straßenaktion anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen ein.

Der Platz vor der Münsterkirche (Kettwiger Straße/ Burgplatz) wird zum Tribunal, zur öffentlichen Gerichtsverhandlung, in der Frauen und Mädchen Anklage erheben, Plädoyers halten, ihre Visionen verkünden können.

Höhepunkt des „Tribunal des Femmes“ ist eine Flashdance-Performance

mit allen, die aufstehen und tanzen wollen gegen diese Gewalt unter Leitung der Gruppe „Charidance“ und des Tanzstudios „Mayamba Danceflavour“. Wer Lust hat, die Performance vorher zu üben kommt am Freitag, 22.11., 17 Uhr ins „Mayamba Danceflavour“, Gerlingstraße 10-12.

Weltweit sind die Frauen im Aufbruch

,organisieren sich für menschenwürdige Lebens- und Arbeitsbedingungen, gegen Massenvergewaltigungen, Missbrauch als Kriegstrophäen, Genitalverstümmelung, häusliche Gewalt, Sexismus in den Medien, Mobbing und sexuelle Belästigung in Schule und Job, gegen Massenentlassungen, Minijobs, Altersarmut und krankmachende Umwelt – auch in Sorge um die Jugend. Frauen verdienen 22 %, in Führungsetagen sogar 30 % weniger als Männer. In Deutschland kämpfen Frauenorganisationen für Opferschutz und Bestrafung der Ver-gewaltiger, für die Abschaffung des Prostitutionsgesetzes, das Prostitution als „Beruf wie jeden anderen“ legalisiert und ermöglichte, dass NRW zu einem der größten Umschlagplätze des Frauen- und Kinderhandels für Zwangsprostitution wurde.

Jede und jeder kann mitmachen

oder auch einfach nur dabei sein. Menschen mit frauenfeindlicher, rassistischer, faschistischer Einstellung sind nicht willkommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.