Für die "Energiesparmeister"-Schule gibt es 2.500 Euro.

Anzeige
Der Wettbewerb "Energiesparmeister" sucht zum achten Mal die besten Klimaschutzprojekte an deutschen Schulen. Vom Bundesumweltministerium geförderte, werden jährlich Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von 50.000 Euro an die überzeugendsten Schul- und Schülerprojekte vergeben. Unter www.energiesparmeister.de können sich bis zum 13. April 2016 Schüler und Lehrer  einzeln oder als Team mit ihren Projekten bewerben.

Eine Expertenjury aus allen Bewerbungen wählt einen Energiesparmeister pro Bundesland aus. Die 16 Gewinner erhalten

je 2500 Euro sowie eine Projektpatenschaft

mit renommierten Unternehmen oder Institutionen. Zusätzlich via Internetabstimmung wird der Bundessieger ermittelt und bekommt ein zusätzliches Preisgeld.

Die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online gGmbH wurde 2003 von Johannes Hengstenberg in Berlin gegründet. Das Unternehmen setzt sich für die Reduktion des Treibhausgases Kohlenstoffdioxid ein. Mithilfe unterschiedlicher Kampagnen sollen Privathaushalte dazu motiviert werden, ihren Energieverbrauch zu senken.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.