Grundschulkinder wurden in der Bibliothek Freisenbruch vom Erzähltheater verzaubert

Anzeige

Bundestagsabgeordnete Eckenbach wirkte an Deutschlands größtem Vorlesefest mit:

Zahlreiche Kinder der Bergmannsfeld-Schule sowie der Grundschule am Morungenweg waren am 18. November, dem bundesweiten Vorlesetag, in der Bibliothek Freisenbruch zu Gast. Jutta Eckenbach, Bundestagsabgeordnete für den Essener Norden und Osten ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, dort vorzulesen.

Hierzu Jutta Eckenbach: „Vorlese-Termine zählen zu den Terminen in meinem Kalender, auf die ich mich am meisten freue. Grundsätzlich fördert Vorlesen natürlich die Sprachkompetenz und ist damit eine wesentliche Voraussetzung für die persönliche Entwicklung. Doch Vorlesen macht auch einfach Spaß. Den Zuhörern und mir. Und das ist genauso wichtig!“
In diesem Jahr brachte die CDU-Bundestagsabgeordnete etwas ganz Besonderes als Geschenk mit: Ein tragbares Erzähltheater bestehend aus einem Kasten aus hellem Holz mit zwei Flügeltüren, die sich langsam öffnen. So entsteht ein kleines Theater im Raum. Auf der Bühne erscheinen Bilder und Geschichten, die passend zur Erzählung von Hand getauscht werden. Am Freitag konnten die Kinder so in die Welt des Nikolauses eintauchen.

Zum Bundesweiten Vorlesetag:
Seit 2004 begeistert der Aktionstag jedes Jahr mehr Vorleser und Vorleserinnen. In diesem Jahr waren über 126.000 Ehrenamtliche angemeldet, die mehr als zwei Millionen kleinen Zuhören vorlasen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.