Hain der Menschenrechte wächst

Anzeige
Die Baumspender der GRÜNEN vor Ort
Essen: Mühlenbruch | Grüne laden ein, sich als Baumspender*in am Hain der Menschenrechte in Stoppenberg zu beteiligen. Am 18. Juli trafen sich vor Ort am bischöflichem Gymnasium Mitglieder der GRÜNEN, die mit einer Baumspende im März zur Erstpflanzung beigetragen hatten, darunter Kai Gehring MdB, sowie Fahrah Moussawi und Rolf Fliß, die das Projekt mit Hilfe der GRÜNEN initiiert hatten.

Die Erstpflanzung für diesen Hain erfolgte im Februar mit der Intention, sich weltweit für die Beachtung der der Menschenrechte einzusetzen. Derzeit gibt es 26 Spender*innen. 30 sollen es werden, damit für jeden der 30 Artikel der UN-Charta der Menschenrechte ein besonderer Baum gepflanzt werden kann. Um den Hain weiter aufzuforsten sind zwei weitere Pflanztermine geplant: am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte und am 25. April 2017, dem Tag des Baumes.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.