In den nächsten Tagen wird die Asylbewerberunterkunft Kapitelwiese bezogen

Anzeige
Die Gebäude der ehemaligen Hauptschule sind fast fertig umgebaut. (Foto: Gohl)

Ab Mitte nächster Woche sollen in der ehemaligen Hauptschule Kapitelwiese erste Flüchtlinge einziehen. Am Montag treffen sich Vertreter der Bezirksvertretung VI und des Runden Tisches Zollverein, um die Behelfseinrichtung zu besichtigen.

Die Umbauarbeiten sind weitgehend fertig. Ein Mitarbeiter des Amtes für Soziales und Wohnen sowie der Einrichtungsleiter führen durch die Räumlichkeiten.

Proteste am Opti-Park


Derweil gab es erneut Proteste in der Unterkunft an der Altendorfer Straße im Opti-Gewerbepark. Diese Einrichtung ist nicht, wie jene an der Kapitelwiese, in städtischer Hand, sondern unter der Regie des Landes. Wie die Polizei Essen mitteilt, traten Unstimmigkeiten bei der Auszahlung von Unterstützungsgeld auf.
Deshalb versammelten sich am Donnerstagnachmittag rund 40 Asylbewerber auf der Kreuzung Altendorfer-/Hans-Böckler-Straße. Polizisten forderten sie auf, die Fahrbahn zu verlassen, die Gruppe kam dem nach.

Zurück im Asylbewerberheim erläuterten die Verantwortlichen den Betroffenen die Gründe des Problems und das weitere Vorgehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.