Katernberger Frauenverein „Ana-Tolia e. V.“ im Reichstag zu Besuch!

Anzeige
Jutta Eckenbach (vierte v. re.) begrüßt die Mitglieder von Ana-Tolia in Berlin.

Bundestagsabgeordnete Eckenbach setzt Dialog mit türkischem Frauenverein fort:

In ihrer Sitzungswoche in Berlin begrüßte Jutta Eckenbach, Bundestagsabgeordnete für den Essener Norden und Osten, einige Mitglieder von „Ana-Tolia“, die zu Gast in Berlin waren.

Die Angebote des Vereins unterstützen Frauen in unterschiedlichen Lebensphasen und geben die Möglichkeit zum Austausch und zur Umsetzung eigener Ideen. Ein erstes Treffen zwischen Eckenbach und Ana-Tolia gab es schon vor einiger Zeit in Essen. Damals war schnell klar: Der Gedankenaustausch muss fortgesetzt werden. Auch dieses Mal war das Treffen wieder mit vielen interessanten Gesprächen und Fragen gefüllt. Die Gruppe zeigte nicht nur sehr großes Interesse an der Organisation des Deutschen Bundestags und des Parlaments, sondern auch am Berliner Alltag der Abgeordneten. Weitere Themen wie beispielsweise die Integration von Flüchtlingen in Deutschland wurden lebhaft diskutiert. Hierzu Jutta Eckenbach: „Der Dialog mit Ana-Tolia ist mir sehr wichtig. Die Mitglieder setzen sich sehr engagiert ein. Ziel aller Angebote ist es, den Frauen zu mehr Selbstbewusstsein zu verhelfen, sei es durch Gespräche oder durch gemeinsame Aktivitäten. Das finde ich toll.“ Eine persönliche Führung durch das Reichstagsgebäude durfte zum Schluss nicht fehlen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.