Kinder im Lattenkamp feiern mit Nikolaus - Politiker kneifen

Anzeige
Auch bei nahe 0 Grad machte es einen riesen Spaß auf der Hüpfburg
Unter dem Motto "Wir wollen unseren Spielplatz wieder haben" hatte die Initiative Spielplatz Lattenkamp am 2. Dezember zum Kinderfest auf dem von der Stadt stillgelegten Spielplatz geladen. 
Über 50 Kinder aus der Straße kamen und hatten ihren Spaß. Geboten wurde eine Hüpfburg, Torwandschießen, Eierlaufen und Dosenwerfen, Malstraße, Kicker und Shuffle. Mit Kaffee, Kuchen, Grillwurst, Glühwein und Kinderpunsch wurde für das leibliche Wohl gesorgt. Für dei Musik sorgte der Diskjockey aus der Straße. Auch die Erwachsenen kamen auf ihre Kosten. Zu späterer Stunde wurde sogar das Tanzbein geschwungen. 
Gekniffen hatten die geladenen Politiker. Weder Oberbürgermeister Kufen, der persönlich eingeladen wurde, noch die Mitglieder der Bezirksvertretung hielten es auch nur für nötig, eine Rückmeldung zur Einladung abzugeben. Für viele Besucher ein Indiz dafür, dass alle Parteien aus der Bezirksvertretung an den Wählern wohl nur zu den Wahlen interessiert sind. 
Kinder und Erwachsene ließen sich den Spaß nicht verderben und feierten fröhlich ihren wiederauferstandenen Spielplatz. Und sie sind sich sicher: Sie werden nicht Ruhe geben, bis der Lattenkamp wieder einen Spielplatz hat. 
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.