Land fördert Grüne Hauptstadt mit 5 Millionen Euro

Anzeige
Mehrdad Mostofizadeh, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Landtag aus Essen
Zum Beschluss über die zusätzliche Landesförderung für die „Grüne Hauptstadt 2017“ in Essen erklärt Mehrdad Mostofizadeh, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN Landtagsfraktion und Essener MdL:

„Energieeffizienz, nachhaltige Mobilität, Luftqualität – Essen wird sich 2017 als Grüne Hauptstadt Europas als lebenswerte und innovative Stadt präsentieren. Mit den zahlreichen Projekten und Initiativen dient Essen – die zweite deutsche Stadt mit Grünem Hauptstadttitel – auch als Vorbild für andere Kommunen.
Mit insgesamt fünf Millionen Euro wird das Land Nordrhein-Westfalen dieses einzigartige Projekt und die Grüne Hauptstadt 2017 in den nächsten zwei Jahren fördern.

Bereits im Haushaltsplan-Entwurf der Landesregierung waren 1,5 Millionen Euro für Maßnahmen der Grünen Hauptstadt vorgesehen. Die Koalitionsfraktionen von GRÜNEN und SPD haben sich jetzt darauf verständigt, diesen Betrag für 2016 um weitere 1,5 Millionen Euro auf dann drei Millionen Euro aufzustocken. Für das Jahr 2017 sollen dann weitere zwei Millionen Euro bereitgestellt werden.

Mit dieser Unterstützung gibt das Land dem Projekt Grüne Hauptstadt starken Rückenwind. Die fünf Millionen Euro helfen, weiter ehrgeizige Projekte für mehr Lebensqualität und Umweltschutz umzusetzen und das Grüne Hauptstadtjahr mit Aktivitäten für Bürgerinnen und Bürger zu füllen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
22
Kerstin Fänger aus Essen-Borbeck | 17.02.2016 | 22:22  
31.106
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 17.02.2016 | 22:36  
2.096
Joachim Drell aus Essen-Nord | 21.02.2016 | 14:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.