Mehr Flugbewegungen über dem Essener Norden?

Anzeige
"Nachtruhe" nennt BürgerReporter Klaus May aus Düsseldorf sein Bild, das für viele fluglärmgeplagte Anwohner auch des Essener Südens nur einen schönen Traum symbolisiert.
Man mag als Anwohner des Essener Nordens ja mit genügend Belastungen geplagt sein, aber Fluglärm trifft doch eher südliche Stadtteile.

Vielleicht fällt es dann um so mehr auf, wenn Maschinen ihre Bahnen über den Norden der Stadt ziehen. Nach den Gründen fragt das Essener Bürgerbündnis (EBB) im Antrag an die Bezirksvertretung V.

Wenig Aussicht auf Erfolg

Klärungsbedarf ist unbestritten, aber eines kann man allen, die sich Sorgen machen, aus Erfahrung sagen: Versuche, den Fluglärm zu reduzieren, sind bisher noch alle gescheitert. Selbst vor hohen Gerichten gewinnt immer der Flughafen. Jedenfalls der in Düsseldorf.
0
3 Kommentare
Sabine Pfeffer aus Essen-Süd | 06.09.2013 | 13:39  
Sabine Pfeffer aus Essen-Süd | 06.09.2013 | 14:54  
19
Marcel Böttcher aus Essen-Nord | 07.09.2013 | 18:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.