Meine Stärken - Meine Zukunft! 550 junge Essener in der Weststadthalle

Anzeige
Jugenddezernent Peter Renzel (rechts) und Torsten Withake (links) eröffnen gemeinsam mit Futura, der Moderatorin der BzGA die diesjährige "Komm- Auf Tour - Aktion" in der Weststadthalle.
Essen: Weststadthalle | Eine Woche der Stärken in der Weststadthalle. Der Schirmherr, Jugend- und Bildungsdezernent Peter Renzel war gemeinsam mit dem Chef der Agentur für Arbeit Thorsten Withake und "Futura" von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGA) vor Ort und besuchte und eröffnete die neue Auflage von „komm auf Tour – meine Stärken, meine Zukunft" in der Weststadthalle.

Für 550 Essener Jugendliche der 7. und 8. Klasse aus Gesamtschulen, Hauptschulen und Förderschulen werden erlebnis- und handlungsorientierte Impulse gesetzt, um die Jugendlichen in ihrer Berufsorientierung und Lebensplanung zu unterstützen.

Die Jugendlichen konnten in einem spannenden Erlebnisparcours ihre Stärken entdecken, erhalten Orientierungshilfen für Praktika und erfahren, welche realisierbaren beruflichen Möglichkeiten auf sie warten könnten.
Altersgerecht sind Themen aus dem privaten Lebensbereich integriert. Begleitveranstaltungen binden Eltern, Lehrkräfte und Betriebe ein. Die nachhaltige Projektumsetzung wird über regionale Kooperationstreffen mit den Institutionen der Berufsorientierung und der Lebensplanung vereinbart. Peter Renzel bedankte sich im namen der Stadt Essen vor allem auch bei den engagierten Lehrerinnen und Lehrern, den Mitabeitern der BzGA, der Agentur für Arbeit und den Jugendberufshilfen in Essen. Solche Veranstaltungen unterstreichen einmal mehr die selbstbewußte Dachmarke für die Weiterentwicklung der Essner Bildungslandschaft: Essen.Bildung macht Zukunft!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.