Neue Flüchtlingsunterkunft in Altenessen wurde besichtigt

Anzeige
Auch Mitarbeiter der Diakonie, die die Flüchtlinge betreuen sollen, waren bei der Besichtigung vor Ort.
Zahlreiche Anwohner waren zum Informationstermin der Stadtverwaltung an der Hülsenbruchstraße 30 gekommen. Dort sollen Anfang August die ersten Flüchtlinge einziehen. Für sie wurde die ehemalige Boecker-Verwaltung umgebaut: mit Schlafräumen, auch für Familien, Duschen, Gemeinschaftsräumen usw. Auch Mitarbeiter der Diakonie, die die Asylbewerber betreuen sollen, und Kommunalpolitiker aus dem Bezirk V waren bei der Besichtigung vor Ort.


Fotos: Gohl
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.