Neue Straßenbahnstrecke Hollestraße – Altendorfer Straße

Anzeige
Streckenführung für die neue Bahnlinie über den Hauptbahnhof -Frohnhausen-Altendorf-Bergeborbeck

Bahnhofstangente sollte zeitnah in Angriff genommen werden


Die Ratsfraktion der Grünen macht Druck beim Bau des strategisch wichtigen Straßenbahn-Neubauabschnitts Hollestraße – Altendorfer Straße, der sogenannten „Bahnhofstangente“. Am heutigen Tag berät der Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung über einen Antrag der Grünen, sofort eine konkrete Planung zu entwickeln, Fördermittel zu beantragen und zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit der Umsetzung zu beginnen.

Dazu erklärt Ernst Potthoff, verkehrspolitischer Sprecher der grünen Ratsfraktion:

„Die Bahnhofstangente ist das wichtigste und vielversprechendste Straßenbahn-Neubauprojekt in Essen. Sie ist betrieblich hochgradig sinnvoll und erschließt ein sehr hohes Fahrgastpotential. Huttrop und das Südostviertel erhielten hierdurch eine schnelle Direktverbindung zum Hauptbahnhof. Altendorf wird durch eine zusätzliche schnelle Linie über den Bertold-Beitz-Boulevard zum Hauptbahnhof angebunden. Dadurch würde auch der überlastete Straßenbahntunnel in der nördlichen Innenstadt entlastet werden.

Nachdem die Bahnhofstangente bereits im vergangenen Nahverkehrsplan beschlossen wurde und die Maßnahme auch von der Verwaltung für den ÖPNV-Bedarfsplan des Landes angemeldet wurde, sollte nun mit der konkreten Planung begonnen werden. Das Land finanziert eine derartige Maßnahme mit bis zu 90 Prozent der Kosten. Zudem sind mit dem bald beginnenden Bau des nächsten Abschnitts des Bertold-Beitz-Boulevards alle Voraussetzungen für den Bau der Straßenbahnlinie erfüllt.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.832
Uwe Kutzner aus Essen-Nord | 20.11.2015 | 07:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.