„Pflege – heute schon an morgen denken“

Anzeige

Die Essener Bundestagsabgeordnete Jutta Eckenbach und der Landtagskandidat Dirk Vogt (beide CDU) laden zur Podiumsdiskussion mit dem Patientenbeauftragten der Bundesregierung Karl-Josef Laumann ein. Diskutiert wird das Thema „Pflege – heute schon an morgen denken“ am Donnerstag, den 04. Mai 2017 um 16:30 Uhr im Martineum in Essen-Steele. Alle interessierten Essener Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen.

Der CDU-Politiker Karl-Josef Laumann ist seit Dezember 2013 Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit und Beauftragter der Bundesregierung für die Belange der Patienten sowie Bevollmächtigter für Pflege. Unter der Moderation von Jutta Eckenbach werden neben Karl-Josef Laumann auch Christian Landau, Geschäftsführer des Martineums und Reinhold Schulte-Eickholt, Schulleiter der Katholischen Schule für Pflegeberufe, auf dem Podium zu Gast sein.
Hierzu die Initiatorin Jutta Eckenbach: „Die Bundesregierung hat bisher zahlreiche Gesetzesänderungen vorgenommen, um den sich ändernden Anforderungen im Bereich Pflege gerecht zu werden. Aufgrund des demografischen Wandels werden aber noch weitere Aufgaben auf uns zu kommen. Welche dies sind, möchte ich mit Ihnen und Karl-Josef Laumann diskutieren. Ich freue mich auf einen anregenden Austausch.“
Anmeldungen bitte unter Angabe des Namens und einer Rückruf-Telefonnummer bzw. Email unter Tel: (0201) 806 73 868; Fax: (0201) 806 73 870 oder per Email: jutta.eckenbach@bundestag.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.