Rolf Fliß zweiter Vorsitzender des Via-Aufsichtsrates

Anzeige
Rolf Fliß, grüner Ratsherr aus Rüttenscheid und Vorsitzender der Bau- und Verkehrsausschusses der Stadt Essen ist jetzt auch frisch gewählter zweiter Vorsitzender des VIA-Aufsichtsrates, dem Unternehmen, das eigentlich eine gemeinsame ÖPNV-Struktur für Essen, Mülheim und Duisburg schaffen soll.
Essen: Essen | In der letzten Aufsichtsratssitzung der Via Verkehrsgesellschaft wurde Rolf Fliß (Grüne) zum zweiten Vorsitzenden des Via-Aufsichtsrates gewählt. Der grüne Ratsherr, der auch Vorsitzender des Bau- und Verkehrsausschusses der Stadt Essen ist, freut sich über seine Wahl:
„Ich freue mich besonders über den Rückhalt der Arbeitnehmer, deren Vertrauen ich nicht enttäuschen werde. Dabei liegt mir eine Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs im Interesse von Kunden und Beschäftigten gleichermaßen am Herzen.
Via befindet sich nach dem angekündigten Ausstieg von Duisburg aus dem Nahverkehrsverbund mit Essen und Mülheim in seiner schwersten Krise. An einer Vertiefung der Zusammenarbeit der NahverkehrsbetrieAbe im Ruhrgebiet führt jedoch kein Weg vorbei. Es müssen weitere Kostensenkungen durch Kooperationen mit zusätzlichen Ruhrgebietsverkehrsunternehmen auf die Schiene gesetzt werden. Denkbare Bereiche wären die Felder IT, Werkstätten und gemeinsame Ausschreibungen.“, so Rolf Fliß.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.