"Thomas Kufen. Persönlich!"

Anzeige
Thomas Kufen, Moderator Uwe Loch, Daniel Schranz (v. li.)
Kufen will Kooperation zwischen den Ruhrgebietsstädten fördern.
Am Sonntagmittag kamen mehr als 100 Besucher in das Rüttenscheider Restaurant ME[EA]T. Eine Woche vor der Stichwahl hatte der CDU-Oberbürgermeisterkandidat zu seiner Veranstaltung „Thomas Kufen Persönlich“ geladen. Diesmal gab es allerdings eine Veränderung. Der zukünftige Oberbürgermeister von Oberhausen, Daniel Schranz, war gekommen, um mit Thomas Kufen über eine bessere Kooperation der Städte zu sprechen. Damit bewies Kufen wieder einmal, dass ein Oberbürgermeister vor allem eins können muss: Menschen zusammenbringen. Er stellte klar, dass eine Kooperation nur auf Augenhöhe funktioniere. Die gleiche Meinung vertritt Thomas Kufen in der Verwaltung. Er bekam großen Applaus dafür, dass seine Tür als Oberbürgermeister immer offen stehen soll: „Gute Ideen gibt es genug in unserer Stadt. Viele Ideen haben erst einmal nichts mit Geld zu tun. Das gilt auch für die Stadtverwaltung. Wenn eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter, und das kann auch eine Praktikantin oder ein Praktikant sein, eine gute Idee hat, um unsere Stadt nach vorne zu bringen, dann bekommt er bei mir einen Termin.“
Wie immer konnten die Besucher den CDU-Oberbürgermeisterkandi-daten zum Schluss auch eigene Fragen stellen und das taten sie auch. Kufens Bürgernähe wurde kritisch hinterfragt. Thomas Kufen stellte klar, dass er sich als Oberbürgermeister auch die Zeit dafür nehmen werde und seine Tür für jede Bürgerin und jeden Bürger immer offen stehe. Mit einem erneuten und zustimmenden Applaus endete die Veranstaltung.

Am 27. September kommt es zum großen Showdown mit Reinhard Paß. In der Stichwahl wird sich entscheiden, ob der Neuanfang für Essen gelingen kann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.