Tihange abschalten - Aktionsvorschläge gegen die gefährlichen belgischenj Atom(schrott)reaktoren in in Tihange und Doel

Anzeige
Die AKW`s Tihange und Doel liegen zwar in belgien, nach über 40 jahren Betriebsdauer mit rissigen Reaktorhüllen und regelmäßigen betiebsstillegungen wegen unterschlichster Störfälle sollten auch wir im Ruhrgebiet uns um schnellstes Abschalten dieser Gefahrenquellen kümmern.
Essen: Kopstadtplatz | Die verschiedenen Strahlungen und Umweltzerstörungen durch überalterte und Material ermüdete AKW`s kümmern sich bei akuten Störfällen nicht um Landesgrenzen oder Regierungsbezirke. Deshalb gibt es viele Gründe auch für uns im Ruhrgebiet, sich dafür einzusetzen, dass diese seit über 40 Jahren mit vielen Betriebsproblemen berüchtigt gewordnenen Atomkraftwerke hinter der belgischen Grenze schnellstens abzuschalten.
Die belgischen Schrottreaktoren Tihange und Doel haben ja inzwischen traurige Berühmtheit erlangt und sind mittlerweile auch Thema in den überregionalen Medien geworden.
Nicht nur in der Region Aachen/Düren/Heinsberg geht eine große Sorge um, denn wenn es in Tihange zu einem GAU käme, wäre diese Region unmittelbar und schwer betroffen. Deswegen gibt es hier auch seit einigen Jahren viele Aktivitäten auch mit grüner Beteiligung, die fordern, dass die überalterten Atomblöcke endlich abgeschaltet werden: Demos in Tihange und Brüssel, Mahnwachen in Aachen und der Region, Veranstaltungen und vieles mehr. Und Oliver Krischer ( Grüner MdB) wird nicht müde, die Misstände öffentlich anzuprangern!

Klage der Städteregion Aachen gegen AKW-Weiterbetrieb

Anfang Februar wurde die Klage der Städteregion Aachen gegen das Kraftwerk offiziell auf den Weg gebracht. Deutsche und niederländische Kommunen haben sich der Klage bereits angeschlossen, und auch das Land NRW erwägt einen Beitritt. Ebenfalls anfang Februar gab es im Landtags einen atompolitischen Ratschlag zu Tihange und Doel.
In der Region wurde zusammen mit den niederländischen und belgischen Grünen, eine Kampagne gestartet:
www.stop-tihange.eu
Auf dieser Seite findet sich alle Informationen, Veranstaltungstermine und Materialien mit einer Bestellmöglichkeit.
Kern der Kampagne ist eine Plakataktion mit ca. 40 Großflächenplakaten. Unterstützt wird diese Aktion von tausenden von kleineren Handplakaten, die jeder nutzen kann, im eigenen Fenster, in Geschäften, Schaukästen, Pinnwänden, Autos... In Aachen beteiligen sich auch viele Geschäftsleute an der Aktion, die Mayersche Buchhandlung z.B. hat ein großes Transparent aufgehängt und einen Tisch eingerichtet, auf dem unsere Materialien zum Mitnehmen ausliegen.
Wir würden uns freuen, wenn unsere Forderung "Tihange abschalten!" nicht nur hier in der Region sichtbar wäre, sondern in ganz NRW!
Macht mit, verteilt Plakate, meldet eure Veranstaltungen, damit wir sie in den Kalender aufnehmen können, und verlinkt die Kampagnenseite auf euren Webseiten. Buttons in verschiedenen Formaten findet ihr unter Materialbestellung.
Webseite http://www.gruene-region-aachen.de
Newsletter http://news.gruene-aachen.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
188
Olaf Swillus aus Essen-West | 10.02.2016 | 23:02  
188
Olaf Swillus aus Essen-West | 11.02.2016 | 00:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.