Tihange abschalten - für einen europaweiten Atomausstieg!

Wann? 26.06.2016 12:00 Uhr bis 26.06.2016 14:00 Uhr

Wo? Europaplatz, Aachen DE
Anzeige
Nicht nur für Aachen, auch fürs Ruhrgebiet eine Gefahr: Bei einem ernsthaften Störfall in diesem belgischen Uralt-Reaktor bildet die nahe Grenze zum belgischen Nachbarland sicherlich keinen Schutz vor Strahlung ode radioaktivem Fall-out
Aachen: Europaplatz | Im Gegensatz zu Belgien sind zwar in Nordrhein-Westfalen keine Atomkraftwerke mehr in Betrieb. Leider sind damit die Gefahren durch die Atomenergie aber noch lange nicht gebannt. Nicht nur, dass in Gronau weiterhin eine atomare Brennelementefabrik für die Atomindustrie arbeitet und in der Nachbarstadt Ahaus eine kaum gesicherte Lagerhalle als Zwischenlager für Atommüll eingerichtet wurde!-
Zu allem Überfluß lassen die belgischen Atomaufsichtsbehörden es zu, dass in ihrem Land Atomkraftwerke mit sichtbaren Materialermüdungserscheinungen und regelmäßigen Störfallereigissen weiter in Betrieb bleiben. Deshalb gibt es auch für EssenerInnen gute Gründe, diesmal den Sonntag mit vielen freundlichen DemonstrantInnen in Aachen zu verbringen.

Gegen Tihange, Doel und andere europäische Kernkraftwerke


Für den besseren inhaltlichen Hintegrund wird hier der demonstrationsaufruf des grünen Europaabgeordneten Sven Giegol dokumentiert:

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Unterstützerinnen und
Unterstützer
, die belgischen Schrottreaktoren Tihange und Doel sind beinahe im
Wochenrhythmus in den Schlagzeilen. Gleichzeitig wird die Mobilisierung
der Zivilgesellschaft in der Grenzregion und in ganz NRW gegen dieses
ungeheure Sicherheitsrisiko immer stärker.
Unsere grüne Kampagne
"Tihange abschalten!" hat im Laufe der letzten Monate eine nie geahnte
Dimension erreicht. 80 Städte aus Niederlande, Luxemburg und
Deutschland haben gemeinsam eine Petition an die Europäische Kommission
herangetragen, um letztlich die Abschaltung von Tihange zu erreichen.

Zigtausende Aufkleber und Plakate wurde verteilt, viele Kreise und
Kommunen unterstützen, auch auf Eure/Ihre Anregung hin, die Klage der
Städteregion Aachen. Vielen Dank für Eure und Ihre Unterstützung!
Jetzt gilt es umso stärker, für einen europaweiten Atomausstieg zu
kämpfen! Am 26. Juni wollen wir noch einmal gegen Tihange, Doel und
andere europäische Kernkraftwerke auf die Straße gehen. Bitte kommt am
Sonntag nach Aachen, um mit uns ein starkes Signal für den Atomausstieg
in Europa zu setzen!

Datum: Sonntag, 26. Juni 2016, 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Ort: Europaplatz, Aachen

Ich freue mich sehr, dass ich neben der Grünen Landesvorsitzenden Mona
Neubaur, meinem Bundestagskollegen Oliver Krischer, Andy Rossel aus
unserer belgischen Schwesterpartei Groen Links sowie Patrick Dupriez
von Ecolo als Redner angefragt wurde. Umso mehr freue ich mich, viele
von Euch und Ihnen dort zu sehen!
Mit europäischen grünen Grüßen, Sven Giegold
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.