Vogelheimer Computainer - von einem 10 Jahresfest im Sonnenschein

Anzeige
Aktion vor, mit und im Computainer - da wird mehr geboten als Kurse nur für Compternerds - Bernd Krugmann als "Stadtteilarbeiter" ist voll in seinem Element.
Ein Kultur- und Bildungshaus haben sich die Vogelheimer BürgerInnen ja schon lange verdient, da sollte jetzt das Zehnjahresfest für den Computainer nur der erste Schritt auf dem Wege zu einem massiven, nicht vom Rost bedrohten Kulturhaus für den Stadtteil sein. Immerhin gab es sozusagen als vorgezogenes Geburtstagsgeschenk seitens der Stadt Essen jetzt ein neues Überdach für die betagten ehemaligen Baucontainer, die als Doppelstock-Konstruktions die Stadtteilarbeit des Computainers ermöglichen.
Aber nach dem schönen Fest mit satten Temperaturen, vielen Leckereinen, kalten und warmen Gratisgetränken unter dem Zelten auf dem großen Wiesenplatz am Stakenholt soll nicht gleich gemeckert werden. Viele Vereine aus dem Stadtteil und insbesondere Musik- und Dance-Gruppen von der Gesamtschule-Nord bewiesen auf der Bühne, was alles in ihnen steckt, wie hören- und sehenswert das ist, was in und um die Comptutaineraktivitäten an Stadttteilkultur entstanden ist. Bernd Krugmann vom Altenessner Stadtteilbüro hatte sichtlich viel Freude daran, als Conferencier auf der Bühne nicht die aktuellen Auftritte anzukündigen, sondern auch die früheren MitstreiterInnen aus der Planungsphase des Computainer zu begrüßen, um mit ihnen ein wenig Rückschau zu halten. Für die gegenwärtigen Aktivitäten von sozaien Diensten, Jugend- und Stadtteilarbeit in Vogelheim stand natürlich Esther Stabenow auf der Bühne.
Für die unmittelbare Zukunft ist erst einmal ein Wettbewerb ausgeschrieben, wie aus den blätternden Farben der Container-Blechwände in den kommenden Jahren wieder eine eingeladende Fassenbiidgestaltung werden kann. Viele interessanbte Entwürfe waren dazu bereits neben dem Comptainer-Eingang aufgehängt worden.

Wann gibt es ein dauerhaftes Gebäude ?

Mehr Farbe ist natürlich nicht das hauptsächliche Problem des Computainers. Für den 20. Geburtstag müssen wir im Bezirk und Stadtrat erfolgreich daraufhin gearbeitet haben, dass ein dauerhaftes Gebäude - und die entsprechenden Personalstellen vorhanden sind. Die vor einigen Jahren geäußerten Vorstellungen der Gesamtschule-Nord, die Kurse und anderen Aktivitäten des Computainers in ihren Gebäudekomplex zu integrieren, sind dabei sicherlich noch immer eine gute Lösung, die bei entsprechenden räumlichem Ausbau sicherlich beiden Partnern gut tun würde. Die Grünen im Essener Norden zumindest, legen sich für eine solche Lösung gern ins Zeug.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.