offline

Sabine Pfeffer

7.260
Lokalkompass ist: Essen-Nord
7.260 Punkte | registriert seit 29.04.2010
Beiträge: 1.066 Schnappschüsse: 89 Kommentare: 933
Folgt: 57 Gefolgt von: 79
Hallo und willkommen beim Lokalkompass! Ich bin Ihre Moderatorin der Bürger Community im Essener Norden. Vielleicht kennen Sie mich auch als Redakteurin des Nord Anzeigers in Essen. Seit über zwei Jahrzehnten entdecke ich für Sie die Stadtteile zwischen Karnap und der City, zwischen Vogelheim und Schonnebeck täglich neu. Und nun nehmen wir gemeinsam den Essener Norden- und den Rest der Welt - unter die Lupe... Bis gleich!


Kontakt:

Tel: 0201 - 804 2879
E-mail: s.pfeffer@nordanzeiger-essen.de

17 Bilder

Großer Festakt in Altenessen feierte 100 Jahre Eingemeindung

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Nord | am 21.04.2015

Ist das überhaupt ein Anlass zum Feiern? Das hatten sich die Organisatoren aus Interessengemeinschaft und Bezirksvertretung gefragt, als Heimatforscher sie auf das Datum aufmerksam machten: Am 1. April jährte sich die Eingemeindung Altenessens zum 100. Mal. Der letzte Sonntag hat bewiesen: Es ist ein Anlass zum Feiern. Mit einem rundum gelungenen Festakt in der Zeche Carl wurde das Jubiläum vor vielen geladenen Gästen...

4 Bilder

Premiere im Juni: Ruhr Games kombinieren sportliche Wettbewerbe mit Musik- und Kulturprogramm

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Nord | am 20.04.2015

Eine für die Region einzigartige Kombination aus Sport und Kultur sollen die „Ruhr Games 15“ bilden. Vom 3. bis 6. Juni finden sie unter anderem auf Zollverein und am Baldeneysee statt. Die 15 als Jahreszahl zeigt an, dass es nicht die einzigen Spiele bleiben sollen. Das Ziel heißt biennial, also zweijährig: Alle zwei Jahre „Ruhr Games“ und 2017 in Dortmund und Umgebung - das können sich die Verantwortlichen vom...

1 Bild

Altenessen-Konferenz zum Thema gute Nachbarschaft

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Nord | am 18.04.2015

Zum fünften Mal geht es in Altenessen um besseres Zusammenleben im Wohnquartier: Die Altenessen-Konferenz tagt. Am Sonntag, 26. April, ist Treffpunkt in der Zeche Carl. „Zusammenleben in Altenessen - auf gute Nachbarschaft“ heißt das Thema. Nach einer Einführung wird in Kleingruppen diskutiert, gute Beispiele für Nachbarschaft sollen dargestellt, aber natürlich auch Probleme zur Sprache gebracht werden. Um 11 Uhr ist jeder...

1 Bild

Parken auf dem Karnaper Markt: Bezirksvertreter diskutieren das Thema sehr ausführlich

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Nord | am 18.04.2015

Erneut steht das Thema Parken auf dem Karnaper Markt in der Tagesordnung der Bezirksvertretung V. Am Dienstag, 28. April, liegt dem Gremium ein Antrag vor. SPD, CDU, EBB und als Einzelvertreter Dieter Stodiek möchten die Verwaltung alle Möglichkeiten dazu prüfen lassen. In einer Vorlage von ungewöhnlicher Ausführlichkeit geht es um Themen wie Sicherheit für Fußgänger, Reinigung des Parkraumes, Erneuerung von Asphalt- und...

50 Bilder

Abriss der Gaststätte am Hallo hat begonnen - Polizei hält Brandstiftung für möglich 2

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Nord | am 14.04.2015

Der Abriss der alten Gaststätte am Hallo hat am Nachmittag des 14. April bereits begonnen. Das Haus ist bei einem Brand am 13. April zum Großteil zerstört worden, ist auf jeden Fall einsturzgefährdet. Daher musste die Stadt Essen als Eigentümerin schnell handeln. Für die Abrissarbeiten bleibt die Hallostraße in Höhe des Friedhofes zumindest drei Tage lang ganz, danach vermutlich zwei Wochen lang einseitig...

1 Bild

Alte Gaststätte am Hallo muss nach Brand abgerissen werden

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Nord | am 14.04.2015

Wie eine Sprecherin der Stadt Essen - die Stadt ist Eigentümerin - mitteilt, muss das alte Gebäude der früheren Gaststätte am Hallo, in dem am 13. April ein Feuer ausbrach, abgerissen werden. Das Haus ist zum großen Teil zerstört, zumindest beschädigt, und einsturzgefährdet. Wie berichtet (www.lokalkompass.de/535740) entstand in dem seit langem leer stehenden Gebäude ein Brand. Bei Eintreffen der Feuerwehr war in den...

18 Bilder

Im alten Gaststättengebäude Am Hallo ist Feuer ausgebrochen 9

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Nord | am 13.04.2015

Zu einem Brand an der Hallostraße wurde am Nachmittag des 13. April die Feuerwehr Essen gerufen. Im Gebäude der ehemaligen Gaststätte Am Hallo ist Feuer ausgebrochen. Im Zuge der Löscharbeiten musste die viel befahrene Hallostraße im Berufsverkehr gesperrt werden. Das große Gebäude befindet sich am Rande des Friedhofs und steht seit langem leer. Wegen Baufälligkeit mussten schon vor Jahren die örtlichen Bürgerschützen...

1 Bild

Bilder, Vorträge und viele Infos in Altenessen 100 Jahre nach der Eingemeindung

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Nord | am 10.04.2015

Vor 100 Jahren wurde Altenessen zu einem Stadtteil von Essen. Nicht gewusst? Damit das Thema Eingemeindung künftig präsenter ist, gibt es am Sonntag, 19. April, in der Zeche Carl eine Informationsveranstaltung mit einem tiefen Blick in die Geschichte. Die Interessengemeinschaft Altenessen und die Bezirksvertretung V würdigen das Jubiläum in einem Festakt. Ab 14 Uhr wird dann in der Kaue der Zeche Carl eine Ausstellung...

1 Bild

Grünspecht fischt Ameisen aus dem Boden.

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Nord | am 09.04.2015

2 Bilder

Schnell gesät, schnell geerntet: das Grüne von der Erbse 1

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Nord | am 09.04.2015

Erbsengrün, Erbsensprosse, Erbsenpflanze - wie nenne ich es denn? Selbst Google sorgt manchmal eher für Verwirrung. Gemeint ist jedenfalls das grüne Pflänzchen, 15 bis 20 cm hoch, lange bevor sich Schoten bilden. Auch dieses Grünzeug ist essbar und schmeckt - nach Erbsen. Warum aber die Pflanze anstelle der Hülsenfrucht essen? Da geht es mir um möglichst erntefrisches Gemüse aus dem eigenen Blumentopf. Wer nicht über einen...

8 Bilder

Landmarke oder Problemzone? Pro und contra Abriss des Bahnstellwerks

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Nord | am 07.04.2015

Für die einen ist es eine Landmarke und „Stadttor“ auf dem künftigen Radschnellweg, für die anderen ein Ärgernis, das abgerissen werden sollte: das Bahnstellwerk am Viehofer Platz. Ob es in Zukunft Anziehungskraft für Radfahrer ausstrahlen wird, ist fraglich. Sicher ist, dass seine Anziehungskraft in der Gegenwart Probleme bereitet. Wer zu dem markaten Gebäude hinauf schaut, das den hohen Bahndamm am Viehofer Platz krönt,...

1 Bild

Vor 100 Jahren wurde Altenessen eingemeindet

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Nord | am 31.03.2015

Was widerfuhr Altenessen am 1. April vor 100 Jahren? Die Eingemeindung nach Essen. Viele Bürger haben das seinerzeit wohl als eine Art schlechten Aprilscherz betrachtet, wie es 60 Jahre später die Kettwiger aus gleichem Anlass taten. Mittlerweile aber hat man sich damit arrangiert, ja, es wird sogar gefeiert. Interessengemeinschaft Altenessen, Bezirksvertretung V und Lesebuchkreis haben sich zusammengetan, um einen Festakt...

1 Bild

A42: Nach Ostern nachts auf Teilstück nur noch 80 km/h erlaubt 1

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Nord | am 31.03.2015

Endlich Tempolimit! Bei der Bürgerinitative „A42 Essen“ herrscht Freude über eine Entscheidung der Bezirksregierung, die den Anwohnern im Norden einen Teil des Autobahnlärms ersparen soll. Zwischen dem Kreuz Essen-Nord und der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Heßler soll in den Nachtstunden eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h ausgeschildert werden. Diese Information, so berichtet die Bürgerinitiative, habe man aus der...

2 Bilder

Kleine Pfandsbons addieren sich zu großer Hilfe

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Nord | am 29.03.2015

Wer am Getränkeautomaten Leergut zurück gibt, kann mit seinem Pfandbon, den er dafür erhält, Gutes tun. So ist es zum Beispiel in den REWE Märkten an der Stauderstraße und der Katernberger Straße. Jetzt wurden zwei Spendensummen an Kindertageseinrichtungen übergeben. Beide Märkte gehören zur Friedrich Freidank GmbH & Co. EH oHG, die mit neun Märkten in Dortmund, Essen und Gelsenkirchen vertreten ist. Die Geschäftsführer...

1 Bild

Alles über die Gesteine auf und unter Zollverein

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer | Essen-Nord | am 27.03.2015

Unter Zollverein wimmelt es von Gesteinen, die erforscht werden wollen. Das Ruhr Museum veranstaltet am Sonntag, 29. März, um 11 Uhr einen Spaziergang durch den Zollverein Park, bei dem der Boden untersucht wird. Halden, Schotter und Schlacken geben einen Einblick in den Untergrund. Die ca. 120 Minuten kosten für Erwachsene 3, für Kinder 1 Euro. Anmeldung unter Telefon 24 681 500.