offline

Sabine Pfeffer

6.934
Lokalkompass ist: Essen-Nord
6.934 Punkte | registriert seit 29.04.2010
Beiträge: 1.012 Schnappschüsse: 85 Kommentare: 906
Folgt: 58 Gefolgt von: 73
Hallo und willkommen beim Lokalkompass! Ich bin Ihre Moderatorin der Bürger Community im Essener Norden. Vielleicht kennen Sie mich auch als Redakteurin des Nord Anzeigers in Essen. Seit über zwei Jahrzehnten entdecke ich für Sie die Stadtteile zwischen Karnap und der City, zwischen Vogelheim und Schonnebeck täglich neu. Und nun nehmen wir gemeinsam den Essener Norden- und den Rest der Welt - unter die Lupe... Bis gleich!


Kontakt:

Tel: 0201 - 804 2879
E-mail: s.pfeffer@nordanzeiger-essen.de

1 Bild

Neuer Anstrich kurz vor Weihnachten: Gemeindesaal muss Heiligabend fertig sein 5

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | vor 4 Tagen

Wer schon mal wenige Tage vor Weihnachten renoviert hat, weiß: Das macht noch mehr Stress als sonst. Im Gemeindesaal der Evangelischen Kirchengemeinde Katernberg machen sie es dennoch. Und der muss nun wirklich bis Heiligabend fertig sein. Der große Saal des Gemeindezentrums Nord an der Josef-Hoeren-Straße ist in die Jahre gekommen. Als Ort nicht nur für Gottesdienste, sondern auch für andere Veranstaltungen war nach 25...

1 Bild

Lichterfest am Eltingplatz: Ein Wohnviertel zeigt, was in ihm steckt

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 16.12.2014

Die Aufwertung eines Wohnquartiers erfolgt auch durch den Zusammenhalt der Nachbarschaft. Den soll ein Lichterfest stärken, das am kommenden Freitag, 19. Dezember, ab 17 Uhr im Eltingviertel stattfindet. Die Initiative „Lichterwoche“ rund um die Künstlerin Harriet Wölki lädt in Zusammenarbeit mit dem Stadtteilprojekt Altenessen Süd/Nordviertel alle Bewohner zu „einem bunten Abend mit Musik, Geschichten am Feuer, Spielen...

4 Bilder

RAG kehrt nach Essen zurück: Neuer Sitz auf der Kokerei Zollverein

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 16.12.2014

Eine weitere Fläche auf der Kokerei wird neu besiedelt. Nicht ganz überraschend zieht die einst als Ruhrkohle AG in Essen gegründete RAG von Herne aufs Welterbe um. „Vom Weltkulturerbe aus übernimmt RAG Verantwortung für den Nachbergbau Essen/Herne/Bottrop.“ So kündigt der Konzern den Umzug seiner Zentrale von Herne nach Essen an. Seine neue Heimat findet das Unternehmen gleich neben der RAG Montan Immobilien GmbH auf der...

1 Bild

Gibt es Geld vom Land für die neue Stadtteilbibliothek?

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 07.12.2014

Auf Geld vom Land NRW für die neue Stadtteilbibliothek in der Gustav-Heinemann-Gesamtschule hoffen Essener Kommunalpolitiker. Wie berichtet wird derzeit die Planung für den Neubau des gesamten Schulkomplexes aufgestellt. Daran sind verschiedene Gremien beteiligt. Das neue Haus soll durch seine Funktionen in die umgebenden Stadtteile eingebunden sein, nicht zuletzt durch die Bibliothek. Neubau an der...

1 Bild

Zu enge Treppen im Bahnhof Altenessen? Das bestreitet die Deutsche Bahn

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 06.12.2014

Defekte Aufzüge betreffen nicht nur U-Bahn-Fahrgäste in Altenessen. Auch der Fahrstuhl, der Fahrgäste vom und zum Bahnsteig der Deutschen Bahn befördern soll, ist oft außer Betrieb. „Der Aufzug wird häufiger Opfer von Vandalismusschäden“, berichtet ein Sprecher des Konzerns. Entsprechend groß kann das Gedränge auf den Treppen sein. Unfall mit Knochenbrüchen Ein Mitarbeiter der Bahn wurde am 26. November zufällig...

1 Bild

In diesem Café wird repariert, was das Zeug hält

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 05.12.2014

In fröhlicher englisch-französischer Sprachmischung heißt es „Repair-Café“. Die neue Einrichtung ist einmal im Monat im Katernberger Bürgerzentrum Kon-Takt zu finden. Hier wird repariert, was das Zeug hält. Am ersten Sonntag im November war die Premiere, zur zweiten Aufführung kommt es am morgigen Sonntag, 7. Dezember. Dann treffen sich am Katernberger Markt 4 wieder Menschen, die reparaturbedürftige Dinge bringen, und...

2 Bilder

Ein Gründer mit Konsequenz, ob im "Casino" oder im "Stadt-Garten": Claus Dürscheidt ist gestorben

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 03.12.2014

Er war einer der ersten, der das Potential von Zollverein erkannte: Claus Dürscheidt ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Als der Mann aus der „Zeche“ Bochum in der Kompressorenhalle von Schacht XII vor 18 Jahren das „Casino Zollverein“ eröffnete, dessen Küche kompromisslos Qualitätsmaßstäbe setzte, hatten viele ihre Zweifel. Würde dieses Restaurant an dem Ort Erfolg haben? Es hatte und hat, denn Dürscheidt und seine...

7 Bilder

Segerothpark wurde zur wilden Holzkippe 5

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 02.12.2014

Eine wilde Holzkippe am Rande der Innenstadt und von nicht gerade kleinem Ausmaß? Das ist auch ein halbes Jahr nach Sturmtief „Ela“ noch möglich. Anwohner des Segeroth­parks an der Bottroper Straße haben von dem Anblick längst genug. Der steinerne Engel scheint sich mit Grausen abzuwenden. Die Figur steht an einer Ecke des Segerothparks in seinem westlichen Teil und erinnert daran, dass sich dort einmal ein Friedhof...

1 Bild

Nikolausmarkt in Katernberg mit neuem Konzept

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 29.11.2014

Am ersten Mittwoch im Dezember kommt der Nikolaus zum Katernberger Marktplatz. Und so hat der Katernberger Werbering für den 3. Dezember ab 14 Uhr viel vorbereitet. Ziel der Organisatoren ist es, den Nikolausmarkt bergmännischer werden zu lassen, also an die Tradition des Stadtteils anzuschließen. Um 14.45 Uhr und noch zwei mal gibt es Geschichten aus dem Bergbau. Stärker betont wird die weihnachtliche Atmosphäre. Neu...

1 Bild

Immer wieder Probleme mit der Leerung der Gelben Tonne 4

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 28.11.2014

Der Begriff „Gelbe Tonne“ ist für manche Anwohner in Essen nur noch ein Reizwort. Allzu oft bleiben sie quasi auf der gefüllten Tonne sitzen, weil Leerungstermine nicht eingehalten werden. Beschwerden gehen ins Leere. H.-Dieter Geeven wohnt in Altenessen und ist den Ärger leid. „Häufig bleiben die Tonnen ungeleert stehen“, berichtet er. In der schmalen Wohnstraße, die von der Stauderstraße abzweigt, stehen sie dann im...

12 Bilder

Altenessen glänzt mit weihnachtlichem Schmuck und Adventsmarkt

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 25.11.2014

Zum letzten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres in Altenessen gibt es wieder den weihnachtlichen Markt auf dem Forum. Die Eröffnung wird am Wochenende gefeiert. Erneut haben die Verantwortlichen der Interessengemeinschaft Altenessen es gemeinsam mit der Hanowski & Walter GbR möglich gemacht, dass die Besucher sich an schön geschmückten Ständen und dem entsprechenden Angebot erfreuen können. Zum dritten Mal findet der...

3 Bilder

Schulpavillon: Kabel hängen von der Decke, Schimmel wächst unter Bodenplatten 1

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 25.11.2014

Wer von Sturmschäden spricht, meint zumeist Bäume. Doch auch an Schulen entstanden Schäden, und nicht alle wurden repariert. Eltern in Altenessen reicht es jetzt, sie weigern sich, ihre Kinder in defekten Pavillons unterrichten zu lassen. Es war gut gemeint, dass eine Lehrerin Räucherstäbchen anzündete, weil die Grundschüler den modrigen Geruch im Klassenraum nicht mehr aushielten. Das allerdings hinderte den Vertreter der...

1 Bild

Mehrere U-Bahn-Rolltreppen stehen für längere Zeit still

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 25.11.2014

Geduld brauchen wieder einmal Fahrgäste an mehreren Altenessener U-Bahnhöfen, wo größere Reparaturen ausgeführt werden und Ersatzteile fehlen. Da es sich bei Ersatzteilen für derartige Fahrtreppen immer um Einzelfertigungen handele, sei es nicht möglich, solche auf Vorrat bereitzuhalten, bedauert man bei der EVAG: „In Kombination mit einer Lieferzeit von zwölf Wochen und länger ergeben sich lange...

7 Bilder

Warum immer mehr Rosen ihr Name genommen wird 7

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 24.11.2014

Sie heißen Souvenir de la Malmaison, A Shropshire Lad oder auch Regierungsrat Rottenberger. Jedenfalls haben Rosen von Hause aus Namen, ausgewählt von Züchtern, die neue Sorten kreieren. Immer öfter aber stehen nur noch Hinweise wie „Pink“ auf dem Plastikschild. Schade, denn dadurch wird die Königin der Blumen ihrer Krone beraubt und x-beliebig. Rosen sind alles andere als Wegwerfartikel. Manche können mehrere hundert...

3 Bilder

Drei Bäume ergeben ein Denkmal - am falschen Platz?

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 21.11.2014

Buche, Eiche, Kiefer wurden auf einem Beet im Altenessener Stauderkreisel gepflanzt. Zusammen bilden sie ein Denkmal für die deutsche Wiedervereinigung. Das erschließt sich dem Betrachter nicht gleich. Dennoch: „Hauptsache Bäume“, mag man sagen, zumal nach dem Sturmtief. Der dafür ausgewählte Ort stößt jedoch auf Kritik. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) setzt bundesweit solche lebenden Einheitsdenkmäler. In...