offline

Sabine Pfeffer

6.854
Lokalkompass ist: Essen-Nord
6.854 Punkte | registriert seit 29.04.2010
Beiträge: 999 Schnappschüsse: 85 Kommentare: 897
Folgt: 58 Gefolgt von: 73
Über mich 
Hallo und willkommen beim Lokalkompass! Ich bin Ihre Moderatorin der Bürger Community im Essener Norden. Vielleicht kennen Sie mich auch als Redakteurin des Nord Anzeigers in Essen. Seit über zwei Jahrzehnten entdecke ich für Sie die Stadtteile zwischen Karnap und der City, zwischen Vogelheim und Schonnebeck täglich neu. Und nun nehmen wir gemeinsam den Essener Norden- und den Rest der Welt - unter die Lupe... Bis gleich!


Kontakt:

Tel: 0201 - 804 2879
E-mail: s.pfeffer@nordanzeiger-essen.de

7 Bilder

Warum immer mehr Rosen ihr Name genommen wird 2

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | vor 5 Stunden, 8 Minuten

Sie heißen Souvenir de la Malmaison, A Shropshire Lad oder auch Regierungsrat Rottenberger. Jedenfalls haben Rosen von Hause aus Namen, ausgewählt von Züchtern, die neue Sorten kreieren. Immer öfter aber stehen nur noch Hinweise wie „Pink“ auf dem Plastikschild. Schade, denn dadurch wird die Königin der Blumen ihrer Krone beraubt und x-beliebig. Rosen sind alles andere als Wegwerfartikel. Manche können mehrere hundert...

3 Bilder

Drei Bäume ergeben ein Denkmal - am falschen Platz?

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | vor 3 Tagen

Buche, Eiche, Kiefer wurden auf einem Beet im Altenessener Stauderkreisel gepflanzt. Zusammen bilden sie ein Denkmal für die deutsche Wiedervereinigung. Das erschließt sich dem Betrachter nicht gleich. Dennoch: „Hauptsache Bäume“, mag man sagen, zumal nach dem Sturmtief. Der dafür ausgewählte Ort stößt jedoch auf Kritik. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) setzt bundesweit solche lebenden Einheitsdenkmäler. In...

4 Bilder

An neuer A 40-Ausfahrt in Frillendorf läuft es noch nicht rund

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 18.11.2014

Teil eins der Entschärfung des Problems Anschlussstelle Frillendorf ist geschafft. Doch die neue A 40-Ausfahrt für die Fahrtrichtung Bochum ist nur ein relativ kleiner Schritt, um Unfallhäufigkeit und Staus zu senken. Noch dazu birgt sie die Gefahr, diese vorübergehend sogar zu erhöhen. Die Regionalniederlassung von Straßen.NRW hat am 15. November auf der A40 die neue Anschlussstelle Essen-Frillendorf-Süd in Fahrtrichtung...

1 Bild

Weiterbildungsmesse unterstützt Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 15.11.2014

Essen: ComIn-Haus | Weiterbildung und Qualifizierung sind für Arbeitnehmer wie Arbeitgeber gleichermaßen wichtig. Sie bilden für die einen den Schutz vor Arbeitslosigkeit und sichern anderen den Bedarf an Fach- und Führungskräften. Allen hilft die Weiterbildungsmesse weiter. Zum 15. Mal findet sie am 19./20. November statt, und zwar im ComIn, Karolingerstraße 92. Mittwoch (14 bis 16.30 Uhr) ist Fachbesuchertag, Donnerstag (9 bis 15 Uhr)...

1 Bild

Mit dem Adventskalender vom AWO-Jugendwerk helfen und gewinnen

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 11.11.2014

Die Rotarier tun es, der Leo-Club Essen Zollverein tut es, und das Jugendwerk der Arbeiterwohlfahrt (AWO) tut es auch: Sie verkaufen Adventskalender, die dem Käufer viele Gewinnchancen bieten und deren Erlös zugleich ein Gewinn für einen guten Zweck ist. Das Prinzip ist einfach: Jeder AWO-Kalender ist mit einer Gewinnnummer versehen, die gezogenen Nummern werden ab 1. Dezember zum Beispiel unter www.jugendwerk-essen.de ...

7 Bilder

Tausende Kraniche ziehen über Essen 8

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 09.11.2014

Es ist eine dieser Kinderheitserinnerungen. Mit den Eltern zu den Lichtwochen, aber viel interessanter waren die großen Vögel, die laut trompetend am dunkel werdenden Himmel gen Süden zogen: Kraniche. Heute fazinieren sie mich noch genau so. Selbst über die Essener Innenstadt ziehen sie, und wenn ich ihre Rufe höre, flitze ich zum Bürofenster oder auch mal nach draußen. Doch in den engen Straßen zwischen den hohen Häusern...

1 Bild

Bewegungsbad im Marienhospital Altenessen wird zum Jahresende geschlossen

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 07.11.2014

Der Aushang verdirbt die Freude auf die Wassergymnastik: Das Bad im Marienhospital Altenessen schließt zum Jahresende. Vom Babyschwimmen bis zur Reha-Maßnahme im Wasser - dies alles findet künftig nicht mehr statt. Das Marienhospital gehört zum Katholischen Klinikum Essen (KKE). Ein umfangreiches Kursprogramm fürs zweite Halbjahr 2014 ziert ein Titelfoto, das eine fröhliche Teilnehmergruppe bei der Wassergymnastik zeigt....

1 Bild

Rosenplanung im Winter: Mit Aspirin ins nächste Jahr

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 06.11.2014

Selten haben Rosen so früh, so lange und so reichhaltig geblüht wie in diesem Jahr. Eine Glaskugel, um ins nächste zu schauen, wäre praktisch für die Gartenplanung. Gibt's nicht, geplant wird dennoch. Die Rose namens "Aspirin" (nichts gegen das Schmerzmittel, aber für eine Rose gäbe es schönere Namen) ist schon Teil der Planung geworden. Manchmal kauft man eine Pflanze, findet keinen geeigneten Platz und setzt sie halt...

1 Bild

Des Winters Fußabdrücke: nicht bunt, nicht weiß, sondern schwarz 6

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 06.11.2014

Warum ist Dreck im Winter dunkler? Wissen Sie auch nicht, oder? Damit Sie aber wissen, wovon ich rede: Ich rede vom dem Dreck, den man per Schuhsohle ins Treppenhaus trägt. Der ist im Winterhalbjahr definitiv dunkler als im Sommer. Des Winters schwarzer Dreck Das sieht man dem hellen Fußboden vor allem an Regentagen an, und ein Naturgesetz will, dass es genau an dem Tag regnet, wenn Handwerker im Haus sind, die...

2 Bilder

Kein Zug in Katernberg

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 06.11.2014

Der Streik läuft. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat für den Personenverkehr erneut zu einem Streik aufgerufen. Er dauert noch bis Montag, 10. November, um 4 Uhr. In der Folge fallen auch an den Bahnhöfen des Essener Nordens zahlreiche Züge aus, wie hier am Bahnhof Zollverein-Nord in Katernberg. Gewisse Hoffnung können sich Bahnreisende immerhin momentan machen, weil, wie die Deutsche Bahn mitteilt,...

1 Bild

Ruinenkulisse war einmal: Modernisierte Sportanlage Bäuminghausstraße wird eingeweiht 1

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 04.11.2014

Vor wenigen Wochen noch war sie in alter Ruinenpracht zu sehen: die Bezirkssportanlage an der Bäuminghausstraße. Dem ARD-Film „Landauer“, der die Geschichte eines FC Bayern-Präsidenten erzählt, diente sie als Kulisse. Die Realität sieht längst anders aus, und die modernisierte Anlage wird am Samstag eingeweiht. „2 zu 1-Programm“ heißt das Sportanlagen-Projekt, das auch in Altenessen zum Tragen kam. Konkret: Eine (die...

13 Bilder

AmpaCity: Essens Superkabel transportiert Strom effizienter als je zuvor

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 04.11.2014

Viel Strom nahezu verlustfrei transportieren, das war in der Energiewirtschaft 100 Jahre lang nur ein Traum. Mit dem Projekt AmpaCity ist er im Begriff wahr zu werden. Ein Anfang ist in Essen gemacht, nach 180 Tagen wurde jetzt eine positive Zwischenbilanz gezogen. „Effizienz“ ist ein Wort, das man im Zusammenhang mit AmpaCity häufig hört. Genau die wird mit dem Supraleiterkabel erreicht, das in einem halben Jahr rund...

1 Bild

Trickbetrüger in Katernberg wollen Abo für angebliche Kirchenzeitung verkaufen

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 03.11.2014

Trickbetrüger sind nicht nur am Telefon aktiv. Derzeit sind in Katernberg offenbar Verkäufer für eine angebliche evangelische Kirchenzeitung unterwegs. Die Kirchengemeinde hat damit jedoch gar nichts zu tun. Evangelische Gemeinde warnt: "Nichts damit zu tun" 2,60 Euro soll das Exempar im Abonnement kosten, wie Kirchmeisterin Tanja Todtberg berichtet. Sie warnt: „Diese Leute geben vor, dass die Zeitung von der...

2 Bilder

DB Netz AG genehmigt Bauzeit für Karnaper Lärmschutzwände erst 2017

Sabine Pfeffer
Sabine Pfeffer aus Essen-Nord | am 24.10.2014

Die Enttäuschung gab es gleich zu Beginn der Bürgerversammlung. Hatten die Karnaper gehofft, ab Februar 2015 werde endlich für Lärmschutz entlang der Bahnlinie im Stadtteil gesorgt, so raubte ihnen der Vertreter der Deutschen Bahn (DB) diese Illusion: Erst 2017 geht es los. „Sie hat es leider getroffen“, sagt Rolf Schumacher. Das Bedauern mochten ihm die Anwohner, die am Mittwoch ins Bürgerhaus gekommen waren, nicht so...