A42: Nach Ostern nachts auf Teilstück nur noch 80 km/h erlaubt

Anzeige
Zwischen Gelsenkirchen-Heßler und dem Kreuz Essen-Nord soll bald nach Ostern das Tempolimit gelten. (Foto: Gohl)

Endlich Tempolimit! Bei der Bürgerinitative „A42 Essen“ herrscht Freude über eine Entscheidung der Bezirksregierung, die den Anwohnern im Norden einen Teil des Autobahnlärms ersparen soll.

Zwischen dem Kreuz Essen-Nord und der Anschlussstelle Gelsenkirchen-Heßler soll in den Nachtstunden eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h ausgeschildert werden. Diese Information, so berichtet die Bürgerinitiative, habe man aus der Landespolitik.

Zwischen Essen-Nord und Gelsenkirchen-Heßler


Wie ein Sprecher der Bezirksregierung auf Anfrage dem Nord Anzeiger bestätigte, werde man „wohl nach Ostern gegenüber Straßen.NRW eine Anordnung erteilen, die die 80 km/h bei Nacht (von 22 bis 5 Uhr) zum Ziel hat“.

Bürgerinitiative erfreut trotz "Wermutstropfen"


Allerdings, das ist für die Initiative der „Wermutstropfen“, gilt die Maßnahme befristet, nämlich bis zur Fertigstellung der aktiven Lärmschutzmaßnahmen durch Straßen.NRW, sprich: Flüsterasphalt und Lärmschutzwände. Danach sei Geschwindigkeitsbeschränkung nicht mehr zulässig, da die Lärmschutz-Grenzwerte dann nicht mehr überschritten würden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
51
Bernhard Derks aus Essen-Nord | 04.04.2015 | 07:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.