Brandwohnung an der Stauderstraße war zum Glück leer

Anzeige

Am Donnerstagabend, 9. April, wurde die Feuerwehr Essen zu einem Wohnungsbrand in der Stauderstraße gerufen.

Anwohner hatten Brandrauch im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses bemerkt. Zunächst war nicht klar, ob sich eine Person in der Wohnung befand. Es wurde jedoch niemand gefunden und das Feuer - brennendes Altpapier - konnte schnell gelöscht werden. Auch ein Hund, der in der Wohnung vermutet wurde, war nicht darin.
Nach Ende der Löschmaßnahmen trafen Bewohnerin und Hund unversehrt an der Einsatzstelle ein. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.