Bus-Vollbremsung: Drei Fahrgäste verletzt - Polizei sucht Zeugen

Anzeige
Am Montag, 18. Februar, gegen 7.30 Uhr erlitten drei Fahrgäste der Linie 160 leichte Verletzungen, weil der 43 Jahre alte Busfahrer eine Vollbremsung machen musste.

Der 43-Jährige erklärt, er sei auf der Ernestinenstraße in Fahrtrichtung Langemarckstraße unterwegs gewesen, als in Höhe der Kreuzung Elisabeth-/Hubertstraße von links ein Auto kam, welches ihm die Vorfahrt nahm. Einen Zusammenstoß habe er nur durch die Vollbremsung verhindern können. Dabei verletzten sich drei Fahrgäste (13, 34, 59) leicht.

Der Fahrer/ Die Fahrerin des silbernen Autos fuhr davon, ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Das Verkehrskommissariat 1 ermittelt und bittet Zeugen sich zu
melden. Wer hat den Unfall auf der Ernestinenstraße beobachtet? Wer hat das silberne Auto gesehen und kann Hinweise auf die Identität des Fahrers/ der Fahrerin geben? Telefon: 0201- 8290.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.