Die Sonne und der Verkehrssicherheitstag Essen standen in scharfer Konkurrenz

Anzeige
Verkehrssicherheitstag Essen 2015 , Verkehrswacht Essen Preisverleihung für unfallfreies Fahren , Foto: Andrea Schumann
Essen: Verkehrswacht Essen | Die Ortsklubs Mühlheim und Essen des Auto & Reiseclubs Deutschland ARCD hatten gemeinsam mit der Essener Polizei, der DEKRA, der IKK, der SIGNAL IDUNA und weiteren Organisationen zum Verkehrssicherheitstag auf das Übungsgelände der Verkehrswacht Essen gebeten.

Mehr als 400 Gäste entschieden sich über den Tag verteilt die Attraktionen auszuprobieren und ließen sich zum Thema Sicherheit durch die anwesenden Experten der Essener Polizei und der DEKRA aufklären.

Die Vorsitzenden der beiden Ortsklubs des ARCD, Manfred Singelmann und Hans Dieter Koch, ließen schon im Vorfeld der Veranstaltung zusammen mit den ARCD Clubmitgliedern keine Gelegenheit aus, auf dieses Sommerevent aufmerksam zu machen.

Selbst die Essener Feuerwehr ließ es sich nicht nehmen, ihr Können bei der Simulation eines Verkehrsunfalles zu zeigen. Die Besucher erlebten, wie schnell im Zusammenspiel mit Polizei und Rettungssanitätern verletzte Personen aus einem Fahrzeug geborgen werden können, wenn Schaulustige die Arbeit nicht behindern und Anfahrtswege blockieren.

Eine besondere Attraktion waren die Segways, welche die DEKRA besonders mutigen Besuchern zur Verfügung stellte. Pfeilschnell konnten die wagemutigen Tester unter den Besuchern über den abgesteckten Parcours sausen.

Für den gemütlichen Teil der Veranstaltung sorgten die Männer und Frauen der Ersten Großen Mülheimer Karnevals-Gesellschaft Mükage. Trotz der sommerlichen Hitze fanden Bratwurst und selbstgebackene Waffeln den Weg in hungrige Mäuler nicht nur der kleinen Gäste.

Da konnte Thomas Brockmann, den der ARCD extra aus Bad Windsheim nach Essen abgesandt hatte, nur respektvoll über die gelungene Veranstaltung staunen.

Staunen konnten auch die Besucher, als die Essener Verkehrswacht zum Abschluss der Veranstaltung zahlreiche ARCD Mitglieder und Besucher für bis zu 40 Jahren unfallfreiem Fahren unter den Augen der anerkennend schauenden Essener Polizei mit Ehrenurkunden in Gold und Silber auszeichnete.

Alle Teilnehmer waren sich sicher, diese Veranstaltung war ein voller Erfolg, der wiederholt werden muss.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.