"Endlich Sommer!" - Meine Rezension zum Buch

Anzeige
Meine Rezension zum Buch...
Vorab ein kleiner Auszug-


* Das ist die Zeit der dicken Sommerhitze. Das Thermometer kocht. Die Sonne strahlt... Man hat nur faul den faulen Tag gerochen...* Kurt Tucholsky

Von Anton Cechov ist der Satz überliefert: Nur einmal war ich glücklich - unter dem Sonnenschirm. Und vermutlich hatte der russische Dichter in diesem Moment ein Buch in der Hand. Denn Sommerzeit ist natürlich auch Lesezeit. Liest es sich nicht viel schöner und luftiger an den sonnendurchfluteten Tagen des Sommers als unter dem künstlichen Licht einer Leselampe? In "Endlich Sommer!"
erzählen bekannte Autoren von Sehnsucht nach wolkenlosem Himmel und den sommerlichen Abenteuern, die sich darunter abspielen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehnsüchtig warteten wir auf den Sommer, nach dem langen Winter
"Endlich Sommer!" bietet dieses sommerliche Lesevergnügen.
Diese vergnügliche Lektüre mit elf Kurzgeschichten garantiert lesevergnügen einfach auf dem Balkon, den Garten oder natürlich für den Strand.

Deutschsprachigen und internationalen Autoren bieten eine abwechslungsreiche Mischung. Doris Dörrie machten den Auftakt mit der Geschichte "Bin ich schön?" die von einem Familienurlaub erzählt.
(Diese Geschichte fande ich persönlich sehr amüsant - Mutter/Tochter-Konflikte, vielleicht für unsere persönliche Zukunft mit unserer Tochter?)

Die zweite Geschichte stammt von Martin Suter "Huber spannt aus" - nach meiner Meinung war diese Geschichte nicht von Bedeutung, aber irgendwie gehörte es zum Thema "Endlich Sommer" dazu, es erzählt von Situationen der Entspannung...

Die längste Geschichte kam von F. Scott Fitzgerald " Der Riffpirat" es ist alles sehr amüsant geschrieben. Die Sommersonne wird einem gleich mitgeliefert...

Die weiteren Autoren des Bandes sind Stefan Zweig, Hermann Harry Schmitz, Rainer Brambach, Walter Benjamin, Zsuzsa Bank, Bernhard Schlink, Kurt Tucholsky und Tim Krohn.

* Unsere Anmerkung* Unsere Verbindung zu " Endlich Sommer" spiegelte sich wieder. Wir verbinden mit dem Sommer "Bella Italia", so wurden von Italo Calvino seine Kurzgeschichte "Abenteuer eines Lesers " anstelle eines Nachwortes geliefert. Es gibt allerhand Spielraum zur Fantasie - wir sagen nur "AMORE" :)

Fazit:
Dieses Buch reißt einen Leser schnell mit, die Sonne, Wärme, der Sand, man kann ihn hautnah spüren. Es ist erfrischend geschrieben, durch die Kurzgeschichten bekommt man entsprechend eine gute Möglichkeit seinen "Durst" zu löschen.
0
5 Kommentare
122.865
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 09.08.2013 | 00:51  
5.464
Danielé und Agnes Romano aus Essen-Nord | 09.08.2013 | 12:46  
122.865
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 09.08.2013 | 23:29  
5.166
Elke Schumacher aus Heiligenhaus | 02.09.2013 | 20:32  
5.464
Danielé und Agnes Romano aus Essen-Nord | 02.09.2013 | 21:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.