Erst Zigaretten gestohlen, dann mit Spritze gedroht

Anzeige
Mehrere Schachteln Zigaretten erbeutete am 18. September, gegen 11.30 Uhr ein Räuber in einem Getränkemarkt auf der Zollvereinstraße.

Der Unbekannte ließ sich von einem 18 Jahre alten Mitarbeiter mehrere Colaflaschen und von einer weiteren Mitarbeiterin (32) Zigaretten reichen. Als die Angestellten einen Moment abgelenkt waren, hat der Kunde die Zigaretten vermutlich in seine Tasche gesteckt.

Vom 18-Jährigen darauf angesprochen, zeigte er bereitwillig seine Jackentasche, wollte aber seinen Beutel nicht öffnen. Stattdessen faustete er dem Mitarbeiter gegen den Oberkörper und flüchtete in Richtung Feldwiese. Dort holte der Angestellte den Täter ein und forderte ihn zum Anhalten auf. Der Räuber holte eine Spritze hervor und fuchtelte damit herum. Weil er sich bedroht fühlte, brach der 18-Jährige die Verfolgung ab.

Der Täter soll etwa 30 Jahre alt sein. Er trug eine Jeanshose und ein dunkles Sweatshirt. Sein dunkles Haar war gewellt und schulterlang. Er sprach schlecht Deutsch und gab vor, nur Italienisch zu sprechen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.