Ferienspatz startet mit neuem Gewand in die Sommerferien

Anzeige
Der Essener Ferienspatz präsentiert sich im neuen Outfit. Von den Kindern in der Essener Schulzstraße wurde er stürmisch begrüßt. (Foto: Stadt/Peter Herzogenrath)

Verbindliche und preisgünstige Betreuungsangebote, spannende Ausflüge, interessante Projekte und Sportkurse: Für Essener Kinder und Jugendliche hat der Ferienspatz wieder vielfältige Ferienerlebnisse parat. Mit dem Beginn der Sommerferien heißt es wieder: runter vom Sofa, Neues ausprobieren, mit anderen Spaß haben und Freundschaften schließen!

Die meisten werden es bereits entdeckt haben: Der Ferienspatz hat über den Winter ein neues Outfit erhalten und präsentiert sich auf dem neuen Ferienspatz-Programmheft sportlich, modern und frech vor der Essener Silhouette.


Große Erlebnisse für kleines Geld

Auch wenn der Spatz im neuen sportlichen Gewand daherkommt – mit rund 950 Veranstaltungen präsentiert er wie gewohnt große Ferienerlebnisse für kleines Geld. Zwar sind manche Veranstaltung bereits ausgebucht, doch gibt es noch einige freie Plätze: Kleine Forscherinnen und Forscher und Entdeckerinnen und Entdecker sind beispielsweise am Mittwoch, 19. Juli, im Museum für Archäologie gut aufgehoben. Das Angebot richtet sich an Acht- bis Zwölfjährige und kostet 8 Euro (mit Ferienpass 6,50 Euro). Für dieselbe Altersgruppe gibt's noch einen Ausflug zum Wuppertaler Zoo am Dienstag, 25. Juli, die Kosten betragen 7 Euro (mit Ferienpass 5,50 Euro).
Kinder von sechs bis zehn Jahren können als Wald- und Wiesendetektive die Natur erkunden, die Teilnahme kostet 6 Euro (mit Ferienpass 4,50 Euro).
Und auch bei den Familienfahrten gibt es noch freie Plätze bei spannenden Ausflügen: Auf den Spuren der Römer am Dienstag, 22. August, bei einem Stadtrundgang durch Köln. Erwachsene zahlen dafür 9 Euro, Kinder ab drei Jahren 6 Euro (mit Ferienpass 7,50 und 4,50 Euro).

Das ganze Programm und die Übersicht über freie Plätze gibt es unter essen.de/ferienspatz.

Die Lizenz zum Sparen: der Essener Ferienpass

Für alle, die Spaß haben wollen und dabei auf ihren Geldbeutel achten, gibt es den Essener Ferienpass. Er kostet 1 Euro für Kinder und 2 Euro für Erwachsene und gilt für die gesamten Sommerferien. Alle, die das kleine Kärtchen vorlegen, erhalten Ermäßigungen beim Eintritt in die städtischen Schwimmbäder, den Grugapark, den Movie Park, die Laserzone und beim Besuch zahlreicher weiterer Ziele in Essen und Umgebung. Hier kann der Ferienpass erworben werden: Stadtteilbibliotheken, EVAG-Kundencenter Berliner Platz und Hauptbahnhof, Rathausinformation, Touristikzentrale, Bürgerhaus Oststadt, Familienpunkt, Bezirksstelle Katernberg, Bürgerzentrum Kon-Takt, Bezirksstelle Steele, Bürgerladen Hörsterfeld, Blickpunkt 101, Treffpunkt Altendorf, Kindergesundheitsmobil, Zeche Carl, Computainer sowie in einigen Bürgerämtern.


Freienspatzbüro hat geöffnet

Das Ferienspatzbüro hat noch bis Freitag, 21. Juli, geöffnet. Bis dahin können dort die Karten für gebuchte Veranstaltungen abgeholt oder der Ferienpass erworben werden. Zu finden ist das Ferienspatzbüro im I. Hagen 26 (zwischen Kennedyplatz und Grillotheater), 2. Etage, Zimmer 205. Die Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 7:30 Uhr bis 15 Uhr, Freitag 7:30 Uhr bis 14 Uhr. Alle Infos unter essen.de/ferienspatz.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.