Fisch auf den Tisch - Casino-Koch präsentiert sein Karfreitag-Gericht

Anzeige
Fabian Uerpmann mit seinem Fischgericht.
Essen: Schonnebeck |

Der Chefkoch des Restaurants „Casino Zollverein“, Fabian Uerpmann, hat für die Leser des NORD ANZEIGERs ein ganz besonderes Fischgericht für den Karfreitag zusammengestellt - frei nach dem Musiker und Komiker Helge Schneider: "Es gibt Reis (Fisch), Baby..."

Und hier das Rezept für in Nussbutter gebratenen Seeteufel mit Calamaretti, Taglierini und Paprika:

Zutaten für 4 Personen:

4 x 170g frisches Seeteufelfilet
8 Calamaretti
2 Schalotten
2 Zweige Thymian
1 kleines Bund Schnittlauch
2 rote Paprika
4 rote und 4 gelbe Mini-Paprika
1 Bund Petersilie
300 g frische Taglierini
4 Strauchtomaten
3 Knoblauchzehen
300 ml Fischfond
4 EL Olivenöl
70 ml Weißwein
Salz
Pfeffer
100 g Butter
150 g wilder Brokkoli

Zubereitung:

Die Calamaretti putzen, die Tube aufschneiden und auf der Innenseite leicht einschneiden. Die Mini-Paprika mit einem Bunsenbrenner abflämmen, so dass sich die Haut ablöst und mit einem kleinen Messer abgezogen werden kann.
Die roten Paprika vierteln, mit einem Sparschäler schälen und in zirka 1x1 Zentimeter große Würfel schneiden. Die Tomaten dünn einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen und ebenfalls mit einem kleinen Messer die Haut abziehen. Die Tomaten vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und die Filets in grobe Würfel schneiden.
Die Schalotten und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.
Die Petersilie fein hacken und den Schnittlauch in feine Ringe schneiden.
Die frischen Nudeln kurz in gesalzenem Wasser abkochen, drei Esslöffel Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Schalotten kurz farblos darin anschwitzen, den Knoblauch zugeben, mit Weißwein ablöschen, kurz reduzieren, die Tomatenwürfel, den Fischfond und die Petersilie zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Nudeln durchschwenken und bis zur gewünschten Konsistenz einkochen lassen.
Die Butter in einer beschichteten Pfanne zum schäumen bringen, die Seeteufelfilets und den Thymian einlegen und einige Minuten in der schäumenden Butter glasig garen - hier aufpassen, dass die Pfanne nicht zu heiß wird und die Butter verbrennt!
Zum Schluss die geputzten Calamarettis zugeben und für zirka eine Minute mit garen.
In einem Topf einen Esslöffel Olivenöl erhitzen, die geschälten Mini-Paprika, die Paprika-Würfel und den wilden Brokkoli für zirka zwei Minuten zugeben und garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Schnittlauch zugeben. Das Gericht kann mit einem leichten Weissweinschaum und einer Paprika-Creme serviert werden.

Guten Appetit!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.