Geldautomat im Allee-Center aufgebrochen - 'Blut' war tatsächlich Sicherheitsfarbe

Anzeige
Verdächtige Beobachtungen führten in der Nacht auf Montag, 5. August, ca. 02.45 Uhr, zu einem größeren Polizeieinsatz am Altenessener Allee-Center.
Aufmerksame Anwohner alarmierten die Beamten, welche an der Winkhausstraße
eine rote Spur entdeckten, bei der es sich um Blut hätte handeln können.
Die weitere Suche führte zu einem VW und kurz darauf zu einem aufgebrochenen Eingang des Allee-Centers an der Altenessener Straße. Im Einkaufszentrum selbst war ein Geldautomat aufgebrochenen worden. Er wies frische rote Sicherheitsfarbe auf - die vermeintliche Blutspur.

Hubschrauber und Diensthunde eingesetzt

Ein Hubschrauber und Diensthunde wurden eingesetzt. Nach kurzer Zeit konnte ein Mann als dringend Tatverdächtiger aufgespürt und festgenommen werden. Ob weitere Mittäter auch durch die Sicherheitsfarbe gekennzeichnet wurden, versucht nun die Spurensicherung zu klären. Das Kriminalkommissariat 32 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.