Grüne Hauptstadt – Projektanträge jetzt stellen

Anzeige

Die Vorarbeit für 2017 laufen auf Hochtouren. Jetzt werden die Weichen für den Verlauf des Jahres 2017 in Essen gestellt

. Dazu erklärt Gönül Eğlence, Vorsitzende der GRÜNEN Essen:

„Ich freue mich, dass Essen Bürgerbeteiligung als zusätzliche Chance nutzt. Das ist neu und war bei den bisherigen Preisträgern nicht der Fall. Das Projekt „Green Capital“ soll auf möglichst breite Beine gestellt werden. Deshalb möchte ich besonders auf die Ausschreibung hinweisen, bei der jeder und jede Fördermittel für die Verwirklichung von Projektideen im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas 2017 beantragen kann.

Es werden alle Projekte gefördert, die die Ziele der Grünen Hauptstadt Europas unterstützen. Insbesondere müssen die Projekte aber im öffentlichen Raum stattfinden bzw. öffentlich zugänglich sein. Die Förderung ist gestaffelt. Bis 1.000 Euro ist eine 100-Prozent-Förderung möglich. Anmeldeschluss für Projektanträge ist bereits der 31.3.2016.

Der Zeitrahmen für die Beantragung von Fördermitteln ist knapp. Das liegt an dem insgesamt engen Vorbereitungszeitraum bis 2017.
Unter folgendem Link steht das Formular für Projektideen zur Verfügung: https://gruene-hauptstadt.essen.de/egc_formulare/e...
Weitere Informationen zur Antragsstellung finden sich dort unter Projektinfo: „Mein Antrag und wie reiche ich ihn ein“.

Zahlreiche Gruppen und Verbände aus dem Umwelt- und Verkehrsbereich sowie aus GRÜNEN Kreisen haben bisher schon eine Liste von über 200 Vorschlägen zur Verbesserung der Lebensqualität in Essen erarbeitet und eingereicht. Die Kampagne nimmt Fahrt auf!“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.