Heßlerstraße: Briefkasten bleibt vermisst

Anzeige
Fast schon ein Kunstwerk: Das Andenken an unseren ehemaligen Briefkasten. RIP.
Essen: Heßlerstr. 248 | Im Mai wolle laut dem Lokalkompassbeitrag "Heßlerstraße: Briefkasten noch immer vermisst" der Pressesprecher der Deutschen Post, Dieter Pietruck sich um den Sachstand kümmern. Nun haben wir November und der Briefkasten ist immer noch unsichtbar. Die Baustelle direkt vor dem Briefkasten ist seit Monaten beseitigt. Der Fußweg und die Zufahrt längst wiederhergestellt. Wie man auf dem Bild sehen kann, kann ein Postauto sehr gut diese Stelle anfahren.

Na dann wollen wir mal hoffen, dass Herr Pietruck bzw. seine Kollegen sich nicht in der Jahrtausend-Vollsperrung der Heßlerstraße verirrt haben. Denn was den Anwohnern hier noch bleibt, ist nur noch der pure Sarkasmus. Offensichtlich sind nicht nur die Stadtwerke Essen, das Bauaufsichtsamt 66 der Stadt Essen und die EVAG der Meinung, mit den Altenessenern kann man das ja machen, sondern jetzt auch noch die Post.

Besonders brisant ist das Veröffentlichungsdatum des Beitrags "Heßlerstraße: Briefkasten wurde nur vorübergehend entfernt". Dieses Ereignis ist bereits im März dieses Jahres eingetroffen.
0
6 Kommentare
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 13.11.2013 | 21:31  
Sabine Pfeffer aus Essen-Süd | 14.11.2013 | 14:59  
Sabine Pfeffer aus Essen-Süd | 14.11.2013 | 15:19  
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 14.11.2013 | 15:28  
Sabine Pfeffer aus Essen-Süd | 15.11.2013 | 12:51  
218
Janusch Rentenatus aus Essen-Nord | 29.11.2013 | 23:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.