Kindertagespflege Essen sucht Mitstreiter

Anzeige
Foto: Sabrina Hilfer

Bereits zum dritten Mal lädt die Interessengemeinschaft Kindertagespflege in Essen am 24. Juni von 10 bis 14 Uhr zum stadtweiten Tag der offenen Tür der
Kindertagespflegestellen ein.

Ziel der Veranstaltung ist es, die Kindertagespflege als gleichberechtigte und vom Jugendamt geförderte Alternative zur Kindertagesstätte bekannter zu machen. „Wir möchten allen Eltern, die die Kindertagespflege vielleicht noch nicht kennen, die Orte zeigen, an denen überwiegend unter Dreijährige in kleinen Gruppen von maximal neun Kindern von festen Bezugspersonen liebevoll betreut und gefördert werden“, erklärt Rebecca Eggeling von der IG Kindertagespflege. Und auch Nachbarn, die vielleicht schon immer mal wissen wollten, wie es hinter den Mauern aussieht, wo die Kleinen betreut werden, sind herzlich willkommen. „Wir wünschen uns, dass unsere wichtige Arbeit als professionelle Betreuungsform wahrgenommen und wertgeschätzt wird.“

„Um interessierten Eltern eine möglichst große Bandbreite zeigen zu können, suchen wir noch Tagesmütter und Tagesväter, die mitmachen“, so Eggeling. „Und mitmachen kann grundsätzlich jede Kindertagespflegeperson. Es ist keineswegs erforderlich, dass sie Mitglied in der Interessengemeinschaft ist.“

Tagespflegepersonen, die am Tag der offenen Tür teilnehmen möchten – ganz egal, ob sie im Verbund arbeiten oder alleine, in angemieteten Räumlichkeiten oder zu Hause – können sich bis zum 19. Juni per Mail an lg.kindertagespflege.essen@gmail.com anmelden. Offene Fragen beantworteten die Vorstandsmitglieder der IG ebenfalls gerne per Mail.

Die Adressen aller teilnehmenden Kindertagespflegestellen (nach Postleitzahlen sortiert) werden auf der Homepage des Vereins www.ig-kindertagespflege.de veröffentlicht, sodass Eltern sich die Stellen herauspicken können, die sie sich anschauen möchten. Das Programm für diesen Tag gestaltet jeder, der seine Türen am 24. Juni öffnet, ganz individuell und entscheidet natürlich auch selbst, wie viel Einblick er den Besuchern in seine Räumlichkeiten gewähren möchte.

DER VEREIN

Der 2009 gegründete Verein hat inzwischen mehr als 300 Mitglieder und steht sowohl Kindertagespflegepersonen als auch Eltern beratend zur Seite, bietet Fortbildungen an und steht in ständigem Austausch mit dem Jugendamt und den vier Fachverbänden, die in Essen die Kindertagespflegeplätze vermitteln (VaMV, SkF, AWO, Diakoniewerk).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.