Maskierte und bewaffnete Täter überfielen Altenessener Juwelier

Anzeige
Am späten Vormittag stürmten am gestrigen Dienstag zwei bewaffnete Männer in ein Juweliergeschäft in Altenessen und bedrohten den 24-jährigen Mitarbeiter. Mit Beute flohen sie wenig später in einem BMW mit Weseler Kennzeichen.
Es geschah beim „Juwelier Mekka“ am Altenessener Bahnhof. Wie die Polizei mitteilt, waren die Täter mit schwarzen Tüchern maskiert.

Auto an Zollstraße gefunden

Gegen 11 Uhr meldeten sich mehrere Zeugen bei der Polizei, die den Überfall beobachtet hatten. Bei Eintreffen der Beamten waren die Täter bereits beflüchtet, und zwar mit einem dunklen BMW mit Weseler Kennzeichen, in dem ein dritter Mann gewartet hatte, der dann mit den beiden anderen über die Krablerstraße davon raste. Wenig später wurde das Fluchtfahrzeug auf der Zollstraße in Höhe Haus-Nr. 80 gefunden. Von den Tätern fehlt noch jede Spur.
Die Polizei warnte schon kurz nach dem Überfall die Bevölkerung, sich womöglich den Tätern in den Weg zu stellen. Beide Männer, die in das Geschäft stürmten, sollen ca. 1,8 bis 1,9 m groß und schlank sein. Der Mann am Steuer kann nicht näher beschrieben werden.

Polizei sucht nach Zeugen

Das zuständige Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei bittet alle, die Verdächtiges beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 8290 zu melden.
0
1 Kommentar
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 13.11.2013 | 14:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.