Mitten im Wohngebiet fielen Schüsse auf Kinderspielplatz

Es war in der Nacht auf Sonntag, 8.Februar, ca. 1.20 Uhr, als Anwohner in Frillendorf aus dem Schlaf schreckten. Mitten im Wohngebiet fielen Schüsse. Einer davon durchschlug mit einem Knall die heruntergelassene Jalousie und das Glas eines Schlafzimmerfensters, weitere Schüsse waren auf einem Kinderspielplatz zu hören.

Die erschreckten Anwohner alarmierten die Polizei. Die Beamten durchsuchten noch in der Nacht die Umgebung und stellten in einiger Entfernung hinter einem Spielplatz mehr als zehn abgefeuerte Kleinkaliberpatronen sicher.
Offenbar hatten die Unbekannten mit einer scharfen Waffe auch auf ein Schild geschossen, wovon einige Durchschüsse zeugen.

Kugel durchschlug Jalousie und Fenster


An dem Spielplatz Auf der Litten/ Brandhövel hatten Zeugen zuvor mehrere junge Personen gesehen. Sie konnten sie den Beamten beschreiben. Der Spielplatz liegt in
einem Grünflächenbereich neben dem Friedhof an der Ernestinenstraße.

Polizei sucht Zeugen


Warum die jungen Leute in der Nacht mit Kleinkalibermunition schossen, klären nun die Beamten des Kriminalkommissariats 11. Noch am Montag, 9. Februar, sicherten Spezialisten die Spuren.
Anwohner und weitere Zeugen werden gebeten, Beobachtungen, die im Tatzusammenhang stehend können, unter der Rufnummer 0201 - 8290 mitzuteilen. Auch hofft die Polizei, dass sich die möglicherweise noch jugendlichen Schützen selber melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
18.823
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 09.02.2015 | 16:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.