Tour mit "Ehemaligen": Per E-Bus durch die Geschichte Zollvereins

Wann? 07.04.2017 14:00 Uhr

Wo? Zeche Zollverein, Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen DE
Anzeige
Ein ehemaliger Kumpel erzählt aus seinem Arbeitsleben und gibt Anekdoten über Zeche und Kokerei zum Besten. Foto: Jochen Tack/Stiftung Zollverein
Essen: Zeche Zollverein | Bei einer „Zollverein-Rundfahrt mit Zeitzeugen“ am Freitag, 7. April, ab 14 Uhr, können Besucher entspannt im Elektrobus das UNESCO-Welterbe Zollverein erkunden. Während der einstündigen Fahrt erzählt ein ehemaliger Kumpel Geschichten aus seinem Arbeitsleben und gibt interessante Anekdoten über die Zeche und Kokerei Zollverein zum Besten.

Die Tour führt über die Schachtanlagen XII und 1/2/8 sowie zur Kokerei Zollverein. Dabei erfahren die Teilnehmer viele interessante Fakten zu allen wichtigen Gebäuden auf dem Welterbe. Einen besonderen Stellenwert bei dieser Rundfahrt hat die persönliche Erinnerung: Der Bergmann erzählt von seinem einstigen Arbeitsort und die Besucher können sich mit ihm über eigene Eindrücke aus der Zeit austauschen, in der Zollverein noch ein Industriestandort war.

Die Teilnahme an der geführten Bustour kostet 11 Euro, ermäßigt 8 Euro. Tickets sind erhältlich im RUHR. VISITORCENTER Halle 14 (A14). Treffpunkt ist die Haltestelle AM FORUM vor der ehemaligen Kohlenwäsche auf Schacht XII. Eine Anmeldung ist erforderlich per E-Mail an denkmalpfad@zollverein.de oder telefonisch unter 0201/246 810. Für die Teilnahme werden festes Schuhwerk und strapazierfähige sowie witterungsgerechte Kleidung unbedingt empfohlen. Ganzjährig bietet der Denkmalpfad Zollverein die Fahrt auch als Gruppenführung für bis zu 18 Personen an individuell buchbaren Terminen an. Der E-Bus verfügt über einen Platz für einen Rollstuhl oder Kinderwagen. Der Zugang zum Denkmalpfad Zollverein ist nur im Rahmen einer Führung möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.