Transition Town Essen - Filmabend: „Die Ökonomie des Glücks“ am 1. Juni

Wann? 01.06.2017 19:00 Uhr

Wo? VHS Essen, Burgplatz 1, 45127 Essen DE
Anzeige
Essen: VHS Essen | Bei dem nächsten Filmabend und Filmgespräch in der VHS geht es noch einmal um den Film „Die Ökonomie des Glücks“, der schon zahlreiche Besucher angesprochen hat und offensichtlich das Interesse vieler Menschen hervorruft. Auch besteht ein enger Bezug zur Grünen Hauptstadt Europas, denn in dem Film geht es um weltweite Gesamtzusammenhänge und damit Hintergrundwissen für viele Themen der Nachhaltigkeit. Der Filmabend findet am Donnerstag, 1. Juni, 19-21 Uhr in der VHS Essen, Burgplatz 1 statt.

Glücklich sein ist für viele Menschen ein hohes Ziel. Wie kann eine glückliche Zukunft aussehen? Zu dieser Frage geht der Film „Die Ökonomie des Glücks“ unserem Weltwirtschaftssystem auf den Grund und stellt mit beeindruckender Deutlichkeit die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Zusammenhänge dar, regt dabei zum Nachdenken an und provoziert durch die Konfrontation unserer alltäglichen Annehmlichkeiten mit ihren globalen Auswirkungen. Zu Wort kommen in dem Film WissenschaftlerInnen und AktivistInnen aus der ganzen Welt, allen voran die Produzentin, Koregisseurin und Trägerin des Alternativen Nobelpreises Helena Norberg-Hodge. Sie alle plädieren für einen alternativen Weg in die Zukunft: demokratisch, menschlich, ökologisch und lokal. Sie praktizieren die „Ökonomie des Glücks“. Kann das auch für die Grüne Hauptstadt Europas 2017 ein umsetzbarer Weg sein?

Die Initiative "Transition Town – Essen im Wandel" ist Teil einer weltweiten Nachhaltigkeitsbewegung. BürgerInnen werden hier aktiv, um sich für einen schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen, für eine Stärkung der lokalen Wirtschaft und für die Gestaltung des eigenen Lebensumfeldes im Miteinander einzusetzen. Weitere Informationen unter: www.transitiontown-essen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.