Überfall im Schrebergarten: Täter stachen mit Messer zu

Anzeige
Bei einem Raub in der Schrebergartenanlage Essener Straße / Katzenbruchstraße stach ein Täter am Sonntag, 24. März, auf einen 28-jährigen Mann ein.
Gegen 23 Uhr war dieser in der Gartenkolonie auf dem Weg zu seiner Freundin, als ihm zwei unbekannte Männer entgegenkamen. Sie forderten ihn auf, Bargeld und Handy auszuhändigen. Als der junge Mann sich weigerte, stach ihm einer der
Täter mit einem Messer zweimal in den Oberarm, während ihm der Komplize die Geldbörse aus der Hosentasche zog. Anschließend liefen sie in Richtung Essener Straße davon. Die Verletzungen des 28-Jährigen mussten im Krankenhaus ambulant versorgt werden.

Wenig später (00.30 Uhr) überprüften Polizisten der Citywache an der Stahlstraße die Insassen (28, 21, 18) eines BMW. Das Aussehen der Männer deckte sich mit der Täterbeschreibung des zuvor in Stoppenberg Überfallenen. Einer führte ein Messer mit sich. Die Waffe stellten die Beamten sicher. (LL)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.