Volkskrankheit Krebs – Diskussionsveranstaltung von „Essen steht AUF“ am 1.2.

Anzeige

Volkskrankheit Krebs – zu diesem Thema findet das erste kommunalpolitische Frühstück von „Essen steht AUF“ im neuen Jahr statt.

Jeder zweite Mensch in NRW erkrankt im Laufe seines Lebens an Krebs. Ständig ist man im Verwandten-, Bekannten- und Kollegenkreis damit konfrontiert. Doch woher kommt die Zunahme der Krebserkrankungen? Welche Rolle spielen dabei Umwelt, Arbeitsbedingungen und gesellschaftliche Verhältnisse? Was können wir tun, um akute Gefahren durch gefährliche Arbeitsstoffe und Umweltgifte zu bekämpfen? Und was können wir tun, um perspektivisch gesellschaftliche Verhältnisse zu erkämpfen, in denen Mensch und Natur wieder eine Einheit bilden?

Auf Initiative von WIDIA-Kollegen und zusammen mit Beschäftigten aus dem Gesundheitswesen wollen wir diesen Fragen nachgehen. Als kompetenten Referenten haben wir dazu den Gelsenkirchener Allgemeinarzt Dr. Willi Mast eingeladen, der auch einer der Sprecher unseres Schwesterbündnisses „AUF Gelsenkirchen“ und für dieses seit Jahren im Umweltausschuss des Gelsenkirchener Stadtrats tätig ist.

Die Veranstaltung findet am kommenden Sonntag, den 1. Februar, von 11 bis 13 Uhr im COURAGE-Zentrum statt (Goldschmidtstr. 3; Ostviertel). Auf Spendenbasis kann gefrühstückt werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.