Zwölfjähriger bei Streit mit anderen Kindern durch Messerstich schwer verletzt

Anzeige
Eine schwere Stichverletzung erlitt am Nachmittag des Donnerstag, 3. Oktober, ein zwölf Jahre alter Junge in Altenessen, nachdem es zu einem Streit mit anderen Kindern gekommen war.

Mit einem Rettungshubschrauber musste der Junge zur Behandlung seiner schweren Verletzungen in ein Essener Krankenhaus gebracht werden. Wie die Polizei am Freitagmittag mitteilte, bestand jedoch keine akute Lebensgefahr mehr. Eine Mordkommission wurde eingerichtet und versucht nun, den genauen Tathergang und die in Frage kommenden Straftaten zu ermitteln.

Mordkommission ermittelt nun

Offenbar war es im Vorfeld zwischen den beiden Zwölfjährigen zum Streit gekommen. Wie die Polizei Essen mitteilt, hielten sich die beiden zwölfjährigen Jungen mit anderen Kindern auf einem Schulhof auf, als es zu der tragischen Verletzung kam. Die eingerichtete Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Detlef Büttner gehe derzeit von mindestens einem weiteren beteiligten Kind (13) aus. Zeugen
berichten, dass dieser Junge einen der Zwölfjährigen gestoßen habe.

Eine Gruppe von weiteren Kindern habe die Situation beobachtet und gab den Ermittlern Informationen. Der Junge mit dem Messer und der 13-Jährige mussten ins Polizeipräsidium. Am Donnerstagabend wurden sie zu ihren Eltern entlassen.Ho
0
1 Kommentar
54.433
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 04.10.2013 | 14:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.