Dirk Heidenblut: "Für ein buntes Essen und endlich gleiche Rechte!"

Anzeige
Essen: Kennedyplatz | Wie in jedem Jahr wird auch 2016 der SPD-Bundestagsabgeordnete Dirk Heidenblut bei der Glückauf-Parade des Ruhr.CSD dabei sein. „Für ein buntes Essen, ein buntes Ruhrgebiet und endlich gleiche Rechte für alle Schwulen, Lesben und Trans*Personen. Dafür trete ich gerne und mit Überzeugung ein“, erklärt Dirk Heidenblut.

Der Abgeordnete freut sich, dass der Ruhr.CSD, als größtes schwul-lesbisches Straßenfest im Ruhrgebiet erneut in Essen stattfindet. Er wünscht allen Beteiligten am 5. und 6. August ein fröhliches und buntes Fest. „Dass der Blütenfestaward des RUHR CSD ESSEN an den ehemaligen Essener Polizeibeauftragten Rainer Grebert geht, freut mich besonders. Er setzt sich in vielfältiger Form für ein buntes, tolerantes und soziales Essen ein“, so Dirk Heidenblut.

Der Ruhr.CSD findet auf und rund um den Kennedyplatz in Essen am 5. und 6. August statt. Die Parade beginnt am 6. August um 13 Uhr am Hauptbahnhof.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.