2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga: Bears wollen den ersten Sieg - Sonntag kommt Paderborn - Auch das Oberliga-Team will gegen Quakenbrück den Erfolg

Anzeige
 
Vollen Einsatz fordert Spielertrainer Mimoun Quali von sich und seiner Mannschaft
Essen: Sporthalle Nord-Ost-Gymnasium | 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga:
Bears wollen den ersten Sieg - Sonntag kommt Paderborn -
Auch das Oberliga-Team will gegen Quakenbrück den Erfolg


In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga wird die Luft für die Hot Rolling Bears Essen immer dünner. Nach vier Niederlagen in Folge soll nun endlich der erste Sieg her. Dazu ist der nächste schwere Gegner zu Gast in der Bären-Halle:

Sonntag, 09. November 2014, 15.oo Uhr,
Hot Rolling Bears Essen – SG Ahorn Panther Paderborn,
in der Sporthalle des Nord-Ost-Gymnasiums,
Katzenbruchstraße 77, 45141 Essen.

Der Kader der Gäste aus Paderborn ist seit Jahren konstant. Spielertrainer Detlef Tipp steht ein eingespieltes Team zur Verfügung. In dieser Saison meldeten sich noch vier Neuzugänge aus der Regional- und Oberliga im unteren Punktebereich bei den Panthern an.

Ein Umstand von dem Bears-Trainer Mimoun Quali nur träumen kann. Bei den Bären steht Ahmet Dogan als 1,0 Punkte-Spieler in der Startaufstellung. Ansonsten stehen nur die beiden Nachwuchsspieler Marcel Baumann und Niclas Fengels im unteren Punktebereich zur Verfügung. Beide haben sich im Spiel gegen Bonn zwar tapfer geschlagen, müssen aber weiterhin behutsam in die Mannschaft integriert werden.

Auf den erfahrenen 1,0-Punkte-Spieler Jan-Mark Matthias wartet die Mannschaft voller Ungeduld; er ist allerdings immer noch beruflich verhindert.

Beide Mannschaften begegneten sich bisher immer auf Augenhöhe. Knappe Ergebnisse und ausgeglichenes Punkteverhältnis prägten die bisherigen Spiele. So ist es nicht verwunderlich, dass in der letzten Saison ein Sieg nach Essen und einer nach Paderborn ging. Zurzeit trennen beide Mannschaften nur zwei Punkte am Tabellenende voneinander.


Rollstuhlbasketball-Oberliga-West: Nachwuchs-Bears wollen zweiten Sieg

Dieser 9. November ist mal wieder ein ganz besonderer Spieltag bei den Bären. Die 2. Mannschaft spielt zunächst in der Oberliga:

12.oo Uhr: HRB Essen 2 – Dragon Wheelers Quakenbrück

Das Team ist mit einem souveränen Sieg gegen Köln in die Saison gestartet (wir berichteten). Trainer Quali rechnet fest mit einem weiteren Erfolg gegen die „Drachen“ aus Quakenbrück.

Und da ja in der Oberliga immer Spiele an einem Spieltag zusammengezogen werden, gibt es noch eine weitere Begegnung, schon um 10.oo Uhr: Dragon Wheelers Quakenbrück – RBC Köln 99ers (3)


Action in der Bären-Halle

Dann ist dieser Spieltag „Gelbe-Seiten-Tag“. Die „Bären-Halle“ wird wieder in gelb erstrahlen. Der Sutter Telefonbuchverlag wird an diesem Tag präsent sein, wird mit kleinen und großen Geschenken aufwarten. Und vor allen Dingen werden Telefonbücher und „Gelbe Seiten“ kostenlos „frei Haus“ in die „Bären-Halle“ geliefert.

Außerdem haben sich Gäste aus der 2. Basketball-Bundesliga Pro A angekündigt. Spieler der ETB Wohnbau Baskets stehen für Gespräche und Autogrammwünsche zur Verfügung.




Das Sportprogramm am Sonntag, 09.11.2014,
bei den Hot Rolling Bears, Sporthalle des Nord-Ost-Gymnasiums:

Rollstuhlbasketball-Oberliga-West:
10.oo Uhr: Dragon Wheelers Quakenbrück – RBC Köln 99ers (3)
12.oo Uhr: Hot Rolling Bears Essen (2) – Dragon Wheelers Quakenbrück

2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga:
15.oo Uhr: Hot Rolling Beas Essen – SG Ahorn Panther Paderborn
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.