2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga: Hot Rolling Bears starten mit Heimspiel in die Rückrunde – Gegen den Tabellenvorletzten Köln muss unbedingt ein Sieg her

Anzeige
Essen: Sporthalle Nord-Ost-Gymnasium | 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga:
Hot Rolling Bears starten mit Heimspiel in die Rückrunde –
Gegen den Tabellenvorletzten Köln muss unbedingt ein Sieg her



In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga starten die Hot Rolling Bears Essen als Tabellenletzter in die Rückrunde:

Sonntag, 14. Januar, 15 Uhr,
Hot Rolling Bears Essen - RBC Köln 99ers,
Sporthalle Nord-Ost-Gymnasium, Katzenbruchstraße 77, 45141 Essen,
Zufahrt „Haus des Handwerks“.


Köln war der erste Gegner in der Hinrunde. Seinerzeit führten die Bears bis kurz vor Schluss, ehe Köln das Spiel drehte und mit fünf Punkten Vorsprung das Match für sich entschied. Diese fünf Punkte gilt es nun aufzuholen. Am Saisonende zählt der direkte Vergleich.

Das Team um Trainer Markus Pungercar und Mannschaftskapitän Jens Hillmann ist hochmotiviert. Dazu Hillmann: „Köln hat gegen alle Teams in der 2.Liga eine Klatsche bekommen, nur gegen uns nicht. Das ist mehr als ärgerlich. Jetzt müssen wir in eigener Halle den Sieg einfahren. Es ist unsere letzte Chance, und alle Spieler wissen das“.

Ein Sieg mit mehr als fünf Punkten wäre allein schon für die Moral von Nöten. Endlich käme man vom Tabellenende weg. Und ein Sieg zu Beginn der Rückrunde könnte Kräfte freisetzen, um das Ziel „Klassenverbleib“ zu erreichen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.