Abschluss der Ruhrliga 14/15 in Essen

Anzeige
Essen: Gladbeckerstrasse |

Ruhrliga: 8 Teams, eine Liga und das Ziel, Ultimate Frisbee im Ruhrgebiet zu fördern. Mit dabei war der TV Südkamen mit seinem Team "CSI: Kamen"

Die diesjährige Indoor Saison der Ruhrliga, die von Duisburg bis nach Kamen reichte, wurde am letzten Sonntag in Essen beendet.
Wie auch schon im letzten Jahr waren die Teams in 2 Gruppen mit jeweils 4 Teams eingeteilt worden. Der Grund dafür war, dass die Pausen zwischen den Spielen für die Teams möglichst kurz gehalten werden sollten.
In der Rückrunde spielten dann vormittags die, die in der Hinrunde den ersten und zweiten Platz belegt hatten, die Plätze 1 bis 4 aus.
Dementsprechend spielten dann nachmittags die Dritt-und Viertplatzierten die Plätze 5 bis 8 aus.
Was bei diesem System gut für die Wartezeit war, hatte aber den Nachteil, dass einige Teams erst gar nicht gegeneinander spielten.
Das Team "CSI:Kamen" trat mit 5 Junioren von 14-17 Jahren und 3 Erwachsenen an und spielte eine gute Rückrunde, bei der es 2 Siege erringen konnte, aber auch eine Niederlage einstecken mussten.
Nachdem alle Punkte aus der Hin-und Rückrunde ermittelt worden waren, landete CSI:Kamen auf dem 7. Platz und war über die gute Leistung sehr stolz.

Jetzt startet erst einmal die Outdoor Saison der Ruhrliga, bevor die nächste Indoor Saison beginnt. Dort trifft CSI:Kamen dann auf alle Teams, die schon bei der letzten Ruhrliga vertreten waren. Es gibt nämlich weder Auf-noch Absteiger, weswegen die Ruhrliga besonders gut dafür geeignet ist, Erfahrung zu sammeln.

CSI: Kamen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.