Auftakt in der Oberliga: SpVg Schonnebeck holt die ersten drei Zähler

Anzeige
Perfekter Auftakt: Die SpVg Schonnebeck konnte in ihrem ersten Oberliga-Spiel einen Sieg einfahren. Fotos: Gohl
 
Für einen Sieg reichte es noch nicht: Der DJK Katernberg holte ein respektables 3:4 gegen Vizemeister VfB Frohn­hausen raus.

Am Sonntag trat der frischgebackene Fünftligist zu seiner Feuertaufe gegen den Aufsteiger 1. FC Mönchengladbach an. Bezirksligist DJK Katernberg spielte auswärts gegen den VfB Frohnhausen, während die Zweite der Schonnebecker nach Wuppertal reiste.

Der starke Regenfall beeindruckte die Grün-Weißen wenig. Gerade in der Anfangsphase machte die Truppe von Trainer Dirk Tönnies gegen den Mit-Aufsteiger aus Mönchengladbach Druck. In der elften Minute konnten die knapp 400 Fans zum ersten Mal jubeln: Nach einer feinen Hereingabe von Steffen Peschka war Neuzugang Kai von der Gathen zur Stelle und versenkte das Spielgerät im Kasten der Gladbacher FCMs. Acht Minuten später wuselte Georgios Ketsatis durch den Strafraum der Gäste und wurde dabei zu Fall gebracht.
Schiedsrichter Christian Szweczyk zeigt umgehend auf den Punkt und bedacht Gladbachs Schlussmann Peter Dreßen obendrein noch mit einer roten Karte. Den fälligen Strafstoß wusste von der Gathen sicher zu verwandeln (19.). Die Partie nahm daraufhin eine gemächlichere Gangart an. Bis zur Pause geschah nichts mehr.
Gegen den in Unterzahl spielenden Gast taten sich die Schwalbenträger auch in Durchgang zwei schwer. Marcel Schlomm scheiterte in der letzten Minuten der Partie noch aus nächster Nähe an Ersatztorwart Johannes Kultscher. Dann ertönte schon der Schlusspfiff. Coach Tönnies haderte kurz mit dem Spiel seiner Schützlinge: „Die Rote Karte hat uns nicht gut getan. Ich habe in der Halbzeit schon angesprochen, dass wir schnell den Deckel drauf machen müssen.“ Dennoch freute sich der Linienchef über die drei Punkte im ersten Oberliga-Spiel. Bereits am kommenden Sonntag reist die SpVg nach Krefeld zum KFC Uerdingen, der sich just mit Mohamadou Idrissou vom Zweitligisten Kaiserslautern verstärkt hat. Der KFC ist mit einem Remis gegen Hiesfeld in die Saison gestartet. Anstoß in der Grotenburg ist um 15 Uhr.

Kraftakt für Katernberg

Gegen den Vizemeister der Saison 2013/14 gelang Bezirksligist Katernberg ein wahrer Kraftakt, doch die Frohnhausener behielten letztendlich die Oberhand. Die Hausherren aus Essen-West gingen in der 14. Minute in Führung. Doch der Gast aus dem Norden glich durch Christian Rovers aus (22). Dann warf der VfB die Tormaschine an. Nach zwei Treffern in Folge ertönte der Pausenpfiff. Mit einem 1:3 auf dem Teller zeigten die Katernberger nach Wiederanpfiff aber Charakter: Philip Hollweg (53.) verkürzte, ehe Frohnhausen das 2:4 erzielen konnte. Jan Hardt netzte in der 65. zwar noch zum 3:4 ein, doch der Ausgleich wollte nicht fallen. Nach 90 Minute blieb das 3:4 stehen. Der DJK Katernberg empfängt am Sonntag um 15 Uhr die SF Hamborn.

Vogelheim auf heute verlegt

Die Bezirksligavertretung der SpVg Schonnebeck sah gegen den FSV Vohwinkel kein Land und verlor ihren Saisonauftakt mit 0:3. Am Sonntag empfängt Schonnebeck II den SSV Sudberg um 10.30 Uhr am Schetters Busch. Die Partie des Vogelheimer SVs gegen den TuS Bergeborbeck musste wegen des starken Regenfalls abgesagt werden. Das Nachholspiel ist auf Heute terminiert worden. Ab 19.30 Uhr rollt an der Germaniastraße der Ball. Am Sonntag empfängt der VSV den SV Genc Osman Duisburg am Lichtenhorst.

Text: Philipp Steinbrink
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.